Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Olympia-Einkaufszentrum

Schüler retten Mann aus U-Bahn-Gleisen

+
Der Unfall ereignete sich im U-Bahnhof Olympia-Einkaufszentrum am Bahnsteig der Linie U1.

München - Zwei 15-jährigen Schülern hat es ein Münchner zu verdanken, dass er nicht von einer U-Bahn überrollt wurde: Er lag in der Nacht auf Freitag auf den Gleisen.

Wie die Polizei mitteilt, bemerkten die beiden 15-Jährigen den 61-jährigen Münchner gegen 23.55 Uhr auf den Gleisen am U-Bahnhof Olympia-Einkaufszentrum.

Da gerade keine Bahn in Sicht war, sprangen die Schüler ebenfalls auf die Gleise und halfen dem 61-Jährigen beim Aufstehen. In diesem Moment fuhr die U1 ein - der Fahrer bemerkte die drei Personen auf dem Mittelstreifen zwischen den Gleisen rechtzeitig und leitete eine Vollbremsung ein.

Laut Polizei war der 61-Jährige offenbar in den Gleisbereich gestürzt, weil er Alkohol getrunken hatte. Dabei zog er sich eine leichte Platzwunde über der Augenbraue zu und wurde ärztlich versorgt.

Die Polizei weist darauf hin:

Bei solchen Vorfällen unbedingt den Nothalt betätigen, um die Einfahrt einer U-Bahn zu verhindern.

Außerdem bietet die Aktion Münchner Fahrgäste ein monatliches Verhaltenstraining für Fahrgäste an: "Dabei werden auch die Notfalleinrichtungen bei S- und U-Bahn ausführlich besprochen. Vielen Fahrgästen ist zum Beispiel der Fluchtraum unter jedem Tunnelbahnsteig nicht bekannt. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen im Verkehrszentrum des Deutschen Museums ist unter www.fahrgaeste.de oder unter Telefon (089) 20 355 000 zum Ortstarif möglich."

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare