In Moosach

130 statt 60 km/h: Polizei schnappt Raser

München - Das wird teuer: Am Wintrichring blitzt die Polizei einen Raser im getunten Fiat 500 mit 70 km/h zu viel auf dem Tacho. Was den Fahrer jetzt erwartet.

Wie die Polizei berichtet, führten Beamte der Polizeiinspektion 44 (Moosach) am Montag, 07.03., Geschwindigkeitskontrollen in ihrem Zuständigkeitsbereich durch. Einen „fragwürdigen Tageshöchstwert“ erzielte dabei ein 31-jähriger in München lebender Italiener. Er wurde gegen 16.20 Uhr mit seinem getunten Fiat 500 auf dem Wintrichring geblitzt - mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h. Erlaubt sind an der Stelle maximal 60 km/h.

Den 31-Jährigen erwarten jetzt wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften ein Bußgeld in Höhe von mindestens 480 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

Bei der Gesamtaktion wurden an diesem Tag insgesamt 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen von den eingesetzten Polizeibeamten beanstandet.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare