Schwer verletzt

Bei Rot über die Straße: Radlerin angefahren

München - Bei roter Ampel ist eine Fahrradfahrerin am Mittwoch über die Straße geradelt. Ein Autofahrer erfasste sie. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wie die Polizei berichtet, wollte am Mittwoch gegen 15.35 Uhr eine 65-jährige Radfahrerin in der Dachauer Straße auf Höhe Voitstraße die dortige Radfahrer- und Fußgängerfurt in nordöstlicher Richtung überqueren. Die für sie geltende Fußgängerampel zeigte dabei Rot.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Toyota auf der Dachauer Straße stadtauswärts in nordwestlicher Richtung. Er hatte Grünlicht und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Trotz Rotlicht fuhr die Radfahrerin weiter und es kam zu einem Zusammenstoß zwischen der rechten Seite des Fahrrades und der Front des Toyotas. Dabei wurde die Fahrradfahrerin schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Mehr als 10.000 Menschen demonstrieren in München für Europa und gegen Nationalismus
Mehr als 10.000 Menschen demonstrieren in München für Europa und gegen Nationalismus

Kommentare