Auf dem Georg-Brauchle-Ring

Pannenauto übersehen: Unfall mit vier Verletzten

München - Eine Mercedes-Fahrerin hat auf dem Georg-Brauchle-Ring ein Pannenauto übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich am Karsamstag gegen 11.20 Uhr. Eine 44 Jahre alte Thailänderin war mit ihrem Seat auf dem Georg-Brauchle-Ring unterwegs, als sie plötzlich eine Reifenpanne hatte und mit ihrem Auto auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Die Frau schaltete daraufhin das Warnblinklicht ein.

Als sie gerade aus ihrem Wagen aussteigen wollte, krachte ein Mercedes in das Pannenauto. Die 36 Jahre alte Fahrerin hatte das defekte Fahrzeug vor sich trotz Warnblinklicht einfach übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Mercedes-Fahrerin sowie ihre drei Insassen jeweils leicht verletzt. Die 44 Jahre alte Thailänderin blieb unverletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Für die Unfallaufnahme mussten die Beamten zwei Fahrstreifen des Georg-Brauchle-Rings für zweieinhalb Stunden komplett sperren. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare