Auf dem Wintrichring

Angetrunken und 60 km/h zu schnell: Polizei schnappt Raser

Doppelt so schnell wie erlaubt war ein Motorradfahrer am Donnerstag auf dem Wintrichring unterwegs, und das auch noch alkoholisiert. Die Polizei fasste ihn - was ihm jetzt droht. 

München - Satte 60 km/h zu viel - so schnell war ein 47-jähriger Motorradfahrer am Donnerstag, den 30. März, gegen 13 Uhr auf dem Wintrichring in Moosach unterwegs. Erlaubt sind an dieser Stelle 60 km/h, er wurde mit seiner seiner Suzuki mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h geblitzt. 

Der Raser ging den Beamten bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit einem Handlasermessgerät in die Falle. Als sie ihn kontrollierten, stellten sie fest, dass er außerdem alkoholisiert war. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Test ergab einen Wert von zirka 0,7 Promille. Dem Motorradfahrer droht jetzt ein nicht unerhebliches Bußgeld, Punkten im Verkehrszentralregister und ein Fahrverbot.

an

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort
Münchner unerwünscht: Teile Deutschlands reagieren heftig - das droht Reisenden aus Corona-Hotspot ab sofort
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“
Münchner Polizei-Skandal schlägt hohe Wellen - Drogen-Sumpf noch tiefer als vermutet? „Wenn es blöd läuft ...“
Weitreichende Corona-Auflagen in München gelten ab heute - große Verwirrung um entscheidende Behörden-Angabe
Weitreichende Corona-Auflagen in München gelten ab heute - große Verwirrung um entscheidende Behörden-Angabe
Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und private Feiern - diese Corona-Regeln gelten jetzt in München
Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen und private Feiern - diese Corona-Regeln gelten jetzt in München

Kommentare