Mit Verfassungsbeschwerde gescheitert

Mordfall Böhringer: Kein neuer Prozess für den Bence T.

+
Bence T. wurde wegen Mordes an seiner Tante zu lebenslanger Haft verurteilt.

München - Wegen des Mordes an der Münchner Parkhaus-Millionärin Charlotte Böhringer im Jahr 2006 wird es kein neues Verfahren geben.

Der für die Tat wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte Neffe der Frau scheiterte jetzt auch mit seiner Verfassungsbeschwerde. Das Karlsruher Gericht habe diese ohne Begründung nicht angenommen, bestätigte am Montag ein Sprecher. Zuvor hatten bereits das Landgericht Augsburg und das Oberlandesgericht München eine Wiederaufnahme abgelehnt. Das Landgericht München hatte 2008 den damals 33-jährigen Bence T. wegen Mordes an seiner Tante zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Schwurgericht hatte keine Zweifel, dass er im Mai 2006 die Millionärin in deren Wohnung erschlagen hatte, um sich das Erbe zu sichern.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Messerstecherei in Hostel: Ein Gast tot, weiteres Opfer in kritischem Zustand - und alles wegen dieser Nichtigkeit
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann unterläuft ihm ein Missgeschick, das er selbst nicht fassen kann
Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer - Autohändler fassungslos
Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer - Autohändler fassungslos

Kommentare