Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Von Autofahrern übersehen

Motorradfahrer bei Unfällen verletzt

Zwei Motorradfahrer wurden an diesem Wochenende bei Unfällen auf Münchner Straßen schwer verletzt - jeweils wurden sie von Autofahrern übersehen.

Unfall 1: Motorradfahrerin beim Wenden übersehen

Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr fuhr ein 43-jähriger Münchner mit seinem Kleintransporter auf der Erhardtstraße in Richtung stadteinwärts. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 55-jährige Österreicherin mit ihrem Leichtkraftrad, einer Kawasaki, auf der Erhardtstraße. 

Auf Höhe der Kreuzung Erhardtstraße / Corneliusbrücke, setzte der 43-jährige Pkw-Fahrer zum verbotswidrigen Wenden nach links an und übersah hierbei die ihm entgegenkommende Motorradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die 55-jährige Österreicherin wurde über ihr Motorrad auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Durch den Rettungsdienst wurde sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad und der Kleintransporter wurden durch den Zusammenstoß leicht beschädigt und blieben beide fahrbereit. Der Gesamtschaden wird trotzdem auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Unfall 2: Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen

Am Samstagnachmittag um 17.20 Uhr fuhr ein 40-jähriger Münchner mit seinem VW auf der Brunnerstraße in Richtung stadteinwärts. An der Einmündung zur Karl-Theodor-Straße hätte er den kreuzenden Fahrzeugen Vorfahrt gewähren müssen. Als er nach links in die Karl-Theodor-Straße einbog, übersah er einen 56-jährigen Harley-Davidson Fahrer, der auf der bevorrechtigten Karl-Theodor-Straße unterwegs war. 

Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.