Zusammenstoß mit Pkw

Biker baut Unfall bei Rot - ohne Lederkombi: Schwer verletzt

Ein Motorradfahrer hat an einer Kreuzung in München die rote Ampel missachtet und ist mit einem Auto zusammengestoßen. Er trug zwar einen Helm, aber keine Schutzkleidung und wurde schwer verletzt. 

München - Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall am Mittwoch gegen 15 Uhr auf der Thalkirchner Straße in München stadtauswärts ereignet. Der Motorradfahrer wollte die Kreuzung zur Brudermühlstraße geradeaus überqueren. Er fuhr bei roter Ampel auf den Kreuzungsbereich und stieß frontal mit einem Auto zusammen, in dem ein 39-jähriger Fahrer am Steuer saß. Er wollte nach links abbiegen. 

Der Biker stürzte nach dem Zusammenstoß auf die Straße. Er trug einen Helm, allerdings keine Schutzkleidung. Schwer verletzt wurde der Mann, zu dem die Polizei keine näheren Angaben macht, mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. 

Der 39-Jährige wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht, konnte das Krankenhaus nach einer Untersuchung aber wieder verlassen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt. 

Die Brudermühlstraße war bis 17 Uhr gesperrt.

kg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare