Motorrad fährt auf Opel – zwei Personen leicht verletzt

München -  Sachschaden in Höhe von rund 21.000 Euro und zwei Personen leicht verletzt - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend auf der Müncher Bodenseestraße ereignet hat. Was passiert ist:

Eine 27-jährige Studentin wollte mit ihrem Opel auf der Bodenseestraße stadteinwärts links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. Hinter ihr fuhr ein 53-jähriger Berufssoldat mit seinem Motorrad. Als die Frau die Geschwindigkeit verringerte, setzte der Motorradfahrer zum Überholen an. Dabei stießen die beiden Fahrzeugen zusammen. Der 53-Jährige kam mit seiner Honda links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Er wurde stationär mit einem Schleudertrauma, diversen Prellungen und Schürfwunden in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. Die 27-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und kam ambulant in ein Münchner Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. Der Schaden am Baum wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Bodenseestraße musste zwischen Limesstraße und Aufseßer Platz in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare