Motorradfahrer prallt gegen Laternenmast

München - Ein 28 Jahre alter Münchner hat am Sonntagnachmittag auf der Tegernseer Landstraße die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist gegen einen Laternenmast geprallt.

Als der 28-Jährige auf der Tegernseer Landstraße stadteinwärts unterwegs war, verlor er bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seine Maschine. Am Bordstein hebelte es den jungen Mann aus. Er prallte folgenschwer gegen einen Laternenmast. Schwer verletzt blieb er liegen.

Das Krad schlitterte 30 Meter weiter. Nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam kam der Patient mit Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur in den Schockraum einer Münchner Klinik.

Am seiner schweren Maschine entstand erheblicher Schaden. Die Tegernseer Landstraße war zwischen Martin-Luther-Straße und Silberhornstraße kurzzeitig total gesperrt.

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion