Motorradfahrer rutscht auf BMW

München - Ein 52-Jähriger ist bei einer Vollbremsung auf dem Georg-Brauchle-Ring von seinem Motorrad gefallen und nach zehn Metern in einen BMW gerutscht. Er musste ins Krankenhaus.

Am Montag um kurz nach 18.30 Uhr musste ein 52 Jahre alter Münchner bei regem Verkehr  auf dem Georg-Brauchle-Ring mit seinem Motorrad eine Vollbremsung hinlegen. Dabei verlor er die Kontrolle über seine Kawasaki.

Der Motorradfahrer stürzte und schlitterte etwa zehn Meter über die Straße, bevor er gegen das Heck des vorausfahrenden BMW prallte.

Er brach sich bei dem Unfall die Schulter und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Münchner Klinik. Zur Aufnahme des Unfalls musste der Georg-Brauchle-Ring zeitweise komplett gesperrt werden. Es kam nur zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung bei S2 behoben
S-Bahn: Technische Störung bei S2 behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare