Monika Dech, stellvertretende Geschäftsführerin der Messe München

Das Motto einer Münchner Managerin: „Vertrau auf Dich, sei mutig und selbstbewusst“

+
Monika Dech, stellvertretende Geschäftsführerin der Messe München.

Monika Dech ist nicht nur stellvertretende Geschäftsführerin der Messe München, sondern auch noch Gründerin des Netzwerkes „Frauen verbinden“. Weibliche Führungskräfte können sich dort branchenübergreifend kennenlernen sowie von- und miteinander lernen.

Mit welchen Problemen haben Frauen heutzutage noch in der Wirtschaft zu kämpfen?

Als besondere Herausforderung für Frauen in der Geschäftswelt sehe ich, dass sie in den Führungsriegen leider noch oft Einzelkämpfer sind. Denn obwohl nachgewiesen ist, dass Unternehmen mit gemischten Teams erfolgreicher sind, da so unterschiedliche Kompetenzen, Erfahrungen und Vorgehensweisen zusammenkommen, sind Frauen in den oberen Etagen noch überwiegend in der Minderheit. Deshalb kennt manche Top-Managerin das Gefühl, sich behaupten, sich anzupassen oder anders geben zu müssen. So manche weibliche Führungskraft entscheidet dann leider für sich, dass das nicht ihre Welt ist.

Wie können sich Frauen gegenseitig unterstützen?

Es gilt, erfolgreiche Frauen sichtbar zu machen, sie sind es aus diversen Gründen vielfach nicht. Es ist aber sehr wichtig, solche Role Models sichtbar zu machen. Auch wie es gelingt, Familie und Beruf zu vereinen, und welche Rolle die Männer dabei übernehmen sollten.

Frauen sollten sich austauschen, sich vernetzen und sich damit gegenseitig stärken. Wir fördern deshalb bei der Messe München mit unserer Initiative des Netzwerkes „Frauen verbinden“ den wichtigen Austausch zwischen erfolgreichen Frauen. Mit „Frauen verbinden“ machen wir als Unternehmen Geschäftspartner und eigene Führungskräfte sichtbar. Wir haben mit dem Netzwerk eine Plattform geschaffen, die es ermöglicht, dass sich weibliche Führungskräfte branchenübergreifend kennenlernen, von- und miteinander lernen und sich unterstützen können. Dies hilft nicht nur Frauen, sondern auch der Marke Messe München, unserem Employer Branding, der Kundenbindung und dem Image der Messe München, die als Unternehmen stärker, menschlicher und sympathischer wahrgenommen wird.

Welche persönlichen Tipps können Sie aus eigener Erfahrung anderen Frauen geben?

Vertrau auf dich, sei mutig und selbstbewusst, bleib du selbst mit deinen Kompetenzen und Stärken! Vernetze dich, tausche dich mit anderen aus, das hilft dir und anderen. Es gibt so viele wunderbare Frauen, die Mut machen. Und es gibt auch großartige Männer. Für mich gibt es kein „für Frauen“ und damit „gegen Männer“. Es geht um ein besseres „Gemeinsam“. Mit allen Kompetenzen und Fähigkeiten. Dabei kommt es immer auf eine gute Mischung aus unterschiedlichen Persönlichkeiten und Charakteren an. Und da spielen Frauen eine große Rolle.

Starke Frauen - 100 Jahre Frauenwahlrecht 

Lesen Sie hier weitere Beiträge anlässlich „100 Jahre Frauenwahlrecht“:

Danke - Ihr starken Frauen: 100 Jahre Wahlrecht in Deutschland

„Ein Schreibtischjob kam nicht in Frage“

Wirtschaftswissenschaftlerin: „Die Gesellschaft hat hier eine große Verantwortung“

Interview mit Ursula Männle: Mehr Frauen in die Politik!

Münchner Klinik-Chefin: Grünes Licht „Pro Quote Medizin“

Ilse Aigner: Darum sind Frauen schwerer vom Mitmachen in der Politik zu begeistern

Münchens engagierte First Lady Petra Reiter: Helfen, wo die Not am größten ist

Hildegard Kronawitter: „Man muss sich einmischen!“

Wirtschaftspsychologin: „Frauen müssen sich Gehör verschaffen“

Kabarettistin Luise Kinseher: „Versuchen, es nicht persönlich zu nehmen“

Auch interessant

Meistgelesen

Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht

Kommentare