Münchner Polizisten leisten Erste Hilfe

Tragischer Unfall auf A99: Mann wird aus Wagen geschleudert - und kracht gegen Auto

Rettungswagen Einsatz
+
Nach einem Unfall auf der A99 brachte ein Rettungswagen den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Zu einem Unfall mit dramatischen Folgen kam es in der Nacht zum Sonntag auf der A99 nahe München. Ein Mann wurde schwer verletzt.

München/Haar - Ein folgenschwerer Unfall hat sich in der Nacht zum Sonntag auf der A99 bei München ereignet. Ein Auto kam von der Fahrbahn ab - und schleuderte mehrere Meter weit durch die Luft. Ein Mann und eine Frau wurden schwer verletzt.

Unfall auf A99 bei München: Auto kommt von Fahrbahn ab - zwei Schwerverletzte

Das Unglück ereignete sich laut Polizeibericht gegen 23.50 Uhr an der Anschlussstelle Haar in Fahrtrichtung Nürnberg. Dort waren eine Frau und ein Mann aus Italien mit ihrem Wagen unterwegs. In einer Rechtskurve der Anschlussstelle kam das Auto plötzlich - aus noch ungeklärter Ursache - von der Straße ab. Es überschlug sich und kam auf einem Grünstreifen zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde der 30-Jährige aus dem Wagen geschleudert - und flog mehrere Meter weit durch die Luft bis zur Auffahrt der Anschlussstelle. Anschließend prallte er gegen einen dort fahrenden Pkw.

Nach Unfall auf A99: Anschlussstelle mehrere Stunden gesperrt

Dabei zog sich der Italiener schwere Verletzungen zu. Beamten des Münchner Polizeipräsidium reanimierten den Mann noch an der Unfallstelle. Anschließend wurde er von einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Frau wurde weniger schwer verletzt.

Zur Aufklärung des genauen Unfallhergangs wurde von der Staatsanwaltschaft München I unter anderem ein Gutachter an den Unfallort beordert. Laut Polizei entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Auffahrt der Anschlussstelle Haar mehrere Stunden gesperrt.

Zeugen des Unfall werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Hohenbrunn unter der Telefonnummer 08102/7445-0 zu melden.

Noch mehr Nachrichten aus München lesen Sie hier. Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Auch interessant

Kommentare