Gefährliche Situation

Auto fährt in Tunnel - plötzlich springt Frau aus dem Wagen und läuft über Spuren

+
Eine Frau legte plötzlich den Verkehr im Luise-Kiesselbach-Tunnel lahm. (Symbolbild)

Eine 28-jährige Frau hat am Mittwochnachmittag den Verkehr im Luise-Kiesselbach-Tunnel in München lahmgelegt. Die Frau war plötzlich aus einem Auto gesprungen.

München - Der Luise-Kiesselbach-Tunnel im Süden Münchens ist eine der Hauptverkehrsadern der Stadt. Staut es sich hier, kann das auch Auswirkungen auf die restliche Stadt haben. Am Mittwoch sorgte ein Zwischenfall nun für eine Sperrung des Tunnels.

München: Frau springt mitten in Tunnel plötzlich aus Auto 

Gegen 13.30 Uhr fuhr eine Münchnerin zusammen mit ihrer Mutter in den Tunnel. Am Steuer saß die Mutter, die 28-Jährige auf dem Beifahrersitz. Als der Wagen langsamer wurde, sprang die 28-Jährige laut Mitteilung der Polizei plötzlich aus dem Auto heraus und lief auf den Spuren im Tunnel umher. Andere Fahrer im Tunnel mussten deswegen unvermittelt anhalten, um so Unfälle zu vermeiden. Nicht ungefährlich, denn immer wieder ereignen sich teils schwere Unfälle in Münchner Tunneln.

Luise-Kiesselbach-Tunnel in München gesperrt, weil Frau über Spuren läuft 

Da auch diese Situation laut Polizei gefährlich war, wurde der Tunnel sofort gesperrt. Vor Ort traf schnell eine Streife ein, die die 28-Jährige „feststellen und von der Fahrbahn wegbringen“ konnte.  

Die Frau wurde nach Rücksprache in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Ein polizeibekannter Sexualstraftäter versuchte einen 13-jährigen Jungen über WhatsApp zu sexuellen Handlungen zu bewegen. Ein aufmerksamer Beobachter der Situation, wusste dies jedoch zu verhindern. 

Video: Kuriose Fakten zum Straßenverkehr

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu
Corona-Krise: „Überwältigende“ Solidarität in München - aber Helfer stehen vor unerwartetem Problem
Corona-Krise: „Überwältigende“ Solidarität in München - aber Helfer stehen vor unerwartetem Problem
Corona-Krise trifft Münchens Handwerker besonders hart: „Wir brauchen Hilfe“
Corona-Krise trifft Münchens Handwerker besonders hart: „Wir brauchen Hilfe“

Kommentare