München

Schwere Störungen im S-Bahn-Netz: Stammstrecke betroffen - Notarzteinsatz führt zu Streckensperrung

Im Gesamtnetz der S-Bahn München kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen. (Symbolbild)
+
Im Gesamtnetz der S-Bahn München kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen. (Symbolbild)

Im Gesamtnetz der S-Bahn München kommt es derzeit zu Verzögerungen. Zudem hatte ein Notarzteinsatz bei Markt Schwaben eine Streckensperrung zur Folge.

  • Im Gesamtnetz der S-Bahn München kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen.
  • Zudem hatte ein Notarzteinsatz eine Streckensperrung zur Folge.
  • Pendler benötigen nun viel Geduld.

Update von 8.39 Uhr: Die Streckensperrung zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder auf dem Regelweg mit allen Halten aufgenommen. In der Folge kommt es jetzt zu Verzögerungen von bis zu 10 Minuten. Zudem kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen. 

Auch die Signalstörung wurde beendet. Somit normalisiert sich die Verkehrslage im S-Bahn-Netz. Es ist mit nachfolgenden Verzögerungen zu rechnen.

Originalmeldung vom 22. Juli, 8.16 Uhr

München - aufgrund einer technischen Störung an Signalen im Bereich München-Leuchtenbergring kommt es auf der Stammstrecke und im S-Bahn Gesamtnetz zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verspätungen. Zudem kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

S-Bahn München: Chaos auf der Stammstrecke am Mittwoch

Zudem ist die Strecke zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis derzeit gesperrt. Die Züge aus Richtung München Ost verkehren bis Feldkirchen und enden dort vorzeitig. Züge aus Richtung Erding verkehren bis Markt Schwaben und enden vorzeitig.

Streckensperrung bei S-Bahn München: Schienen-Ersatzverkehr eingerichtet

Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis und Bussen ist zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben eingerichtet. Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor. Erfahrungsgemäß ist jedoch mit einer Störungsdauer von circa 2 Stunden zu rechnen.

Rund eine Woche später kam es erneut zu Störungen auf der S-Bahn-Stammstrecke in München - der Grund war eine Signalstörung am Marienplatz.

Alle weiteren Meldungen rund um München lesen Sie auch immer bei uns auf tz.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare