Spektakuläre Verfolgung

Mann (25) flüchtet barfuß und in Unterhose vor Polizei

+

München - Barfuß und in Unterhose ist ein 25-Jähriger in München vor der Polizei geflüchtet. In seiner Verzweiflung kletterte er fast nackt auf das Dach.

Bei den Ermittlungen des Fachkommissariats im Polizeipräsidium München wurde bekannt, dass sich ein 25-Jähriger zusammen mit seiner Freundin in München in der Dachauer Straße aufhalten soll. Beide sind hier behördlich nicht gemeldet. Gegen den 25-Jährigen besteht ein unveröffentlichter Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München I wegen Diebstahls. Als die Polizei in der Nacht auf Mittwoch gegen 0.36 Uhr zu dem Haus fuhr, war die Zimmertür des Anwesens versperrt und der Schlüssel steckte von innen. Die Freundin öffnete der Polizei erst nach mehrmaligem Klopfen und lautstarkem Zurufen.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Das einzige Zimmerfenster - die Dachgaube -stand zu diesem Zeitpunkt offen. Auf Nachfrage der Polizei gab die Freundin an, dass der Gesuchte nicht bei ihr sei. Der 25-Jährige war laut Polizei bereits vor dem Öffnen der Zimmertür barfuß und nur mit einer Unterhose bekleidet aus dem Fenster im dritten Obergeschoss auf das Dach geflüchtet und versuchte dort über das Nebengebäude ins angrenzende Treppenhaus zu gelangen.

Der Fluchtweg wurde von der Polizei im Vorfeld abgesichert. So gab der 25-Jährige sein Vorhaben auf und kehrte freiwillig ins Zimmer zurück. Dort ließ er sich widerstandslos festnehmen. Er wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King

Kommentare