Münchens neues Gesicht

+
So soll es in der Sendlinger Straße künftig aussehen.

München - Das ist viel mehr als bloß ein bissl Schminke – das ist schon mindestens ein Facelifting… Die Münchner Innenstadt: Sie verändert ihr Gesicht. Da gibt’s eine ganze Reihe von Baustellen – ein Teil davon noch in der Planung, ein Teil schon voll im Gange.

 Zum Beispiel die ehemalige Residenzpost, die in Zukunft als „Palais an der Oper“ bekannt sein wird. Eine der nobelsten Adressen der ganzen Stadt. Am Freitag war Richtfest – unter anderen mit Oberbürgermeister Christian Ude. Aber: Das ist längst nicht das einzige strahlkräftige Projekt im Herzen der Stadt. Ebenfalls mittendrin sind Baustellen wie das Joseph-Pschorr-Haus und die Hofstatt. Dazu kommt dann noch die Stadt selber als Bauherr, die die Sendlinger Straße umgestalten will. Was alles genau geplant ist? Wie Münchens Gesicht in Zukunft aussehen soll? Das zeigen wir Ihnen hier:

So verändert München sein Gesicht

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare