Empfang beim Oberbürgermeister

Amelia ist die 1,5 millionste Münchnerin

+
Amelia ist die 1,5 millionste Einwohnerin Münchens.

München - Münchens 1,5 millionster Einwohner ist ein kleines Mädchen aus Bogenhausen: Oberbürgermeister Dieter Reiter begrüßte das Jubiläums-Kindl Amelia Meyer im Rathaus.

Der 1,5 millionste Münchner ist eine Münchnerin und in Bogenhausen daheim: Amelia Meyer heißt sie, und sie wohnt mit ihrer Mutter Nina Meyer und Vater Patrick Schölzel im Münchner Süden. Das Mädchen kam am 8. Mai im Klinikum rechts der Isar zur Welt.

Zum Stand 31. Mai sind laut Melderegister exakt 1.500.560 Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Landeshauptstadt gemeldet.

Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die kleine Amelia jetzt mit ihren Eltern im Rathaus begrüßt und ihr ein mit 1.500 Euro gefülltes Glücksschwein sowie ein München-Wimmelbuch überreicht, damit sich das neugeborene Münchner Kindl gleich ein bisschen in seiner Heimatstadt eingewöhnen kann.

In den letzten Wochen hatte das Statistische Amt der Stadt die Bevölkerungsentwicklung besonders intensiv verfolgt, um den Zeitpunkt, an dem München zur 1,5-Millionen-Stadt wird, so genau wie möglich bestimmen zu können. Denn in einer Großstadt wie München verändert sich das Melderegister kontinuierlich. Täglich werden zahlreiche An- und Abmeldungen vorgenommen, die die Einwohnerzahl permanent nach oben und unten bewegen.

Angesichts dieser Dynamik konnten die Statistiker nur der Zeitraum ermitteln, ab dem die 1,5-Millionen-Grenze zuverlässig erreicht war. Alle Neugeborenen im Melderegister wurden deshalb in einen Pool übernommen, aus dem dann per Losentscheid die 1,5 millionste Münchnerin Amelia Meyer gezogen wurde.

2014 konnte München mit 16.450 Neugeborenen zum achten Mal in Folge einen Geburtenrekord verzeichnen. Gleichzeitig gab es 2014 den höchsten Geburtenüberschuss in der Stadt seit 1960. 1957 hatte München den Aufstieg zur Millionenstadt gefeiert. Als einmillionster Einwohner wurde damals der am 15. Dezember geborene Thomas Seehaus ermittelt.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare