Auf Tollwood verschwunden

Verzweifelte Suche nach Vermisstem

Bernhard R. ist wieder da.

München - Beim Tollwood-Besuch war ein 46-jähriger Österreicher spurlos verschwunden. Jetzt ist er bei der Paulskirche wieder aufgetaucht.

Fast 24 Stunden lang suchten zahlreiche Polizisten am Dienstag und Mittwoch den schwer Behinderten Bernhard „Bernie“ R. (46), der am Dienstag Abend seinem Betreuer auf dem Gelände des Winter-Tollwood-Festivals auf der Theresienwiese davonlief. Er gehört zu einer Gruppe von sieben Behinderten und Betreuern aus Oberösterreich, die einen Ausflug nach München unternahmen.

Um 16.30 Uhr ging Bernie auf dem Tollwood-Gelände mal kurz zur Toilette – und wurde nicht mehr gesehen. Mit Durchsagen und einer großangelegten Suchaktion im nahen Bavariapark und den umliegenden Stadtvierteln wurde er die ganze Nacht lang durchsucht.

Aufgrund seiner geistigen Behinderung ist Bernie zwar sehr kontaktfreudig, kann sich aber allein nicht zurechtfinden. Am Mittwoch durchstreifte sein Betreuer erneut das Bahnhofsviertel und wurde um 14.30 Uhr zu seiner grenzenlosen Erleichterung fündig. Bernie hockte vergnügt auf einer Bank an der Paulskirche. Es ging ihm gut. Wo er die Nacht verbracht hatte, konnte er nicht sagen.

Dorita Plange

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion