Ermittlungen laufen

Er will sie umarmen und küssen: Mann belästigt junge Münchnerin (16) im Aufzug

Fahrstühle
+
Eine Münchnerin (16) wurde im Aufzug ihres Wohnhaus von einem Mann belästigt (Symbolbild).

Ein Mann (75) belästigte eine 16-jährige Münchnerin im Aufzug. Er versuchte, sie zu küssen. Sie stieß den Mann weg, der daraufhin flüchtete.

München - Am Samstag (3. April) ist es in München*-Moosach zu einer sexuellen Belästigung gekommen. Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilte, befand sich eine 16-jährige Münchnerin gegen 17.15 Uhr mit einem 75-Jährigen im Aufzug ihres Wohnhauses. Nach ersten Erkenntnissen kamen beide ins Gespräch, währenddessen der Mann die Jugendliche erstmals umarmte.

Nachdem dieser auf seinem Stockwerk angekommen war, stellte der Mann sich in die Lichtschranke des Aufzugs und verhinderte damit ein Weiterfahren beziehungsweise ein Heraustreten der Jugendlichen aus dem Aufzug. Im weiteren Verlauf griff der 75-Jährige nach der 16-Jährigen, umarmte sie und „berührte sie in unsittlicher Art und Weise an ihrem Gesäß“, wie die Polizei weiter mitteilte. Er versuchte außerdem sie zu küssen.

Münchnerin in Aufzug sexuell belästigt - 75-Jähriger erhält Anzeige

„Nachdem die 16-Jährige den 75-Jährigen von sich stieß, flüchtete er, wie die Polizei München* weiter mitteilte. Mithilfe ihrer Brüder konnte die Wohnung des Mannes ausfindig gemacht werden, zeitgleich wurden die Beamten verständigt. Der Mann wurde daraufhin noch in seiner Wohnung festgenommen.

„Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 75-Jährige wieder entlassen. Er wurde wegen sexueller Nötigung angezeigt. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen“, so die Polizei abschließend. (kam) *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

16-Jährige wird sexuell belästigt: Die Originalmeldung der Münchner Polizei im Wortlaut

„Am Samstag, 03.04.2021, gegen 17:15 Uhr, befand sich eine 16-Jährige aus München mit einem 75-Jährigen aus München im Aufzug ihres Wohnhauses. Nach ersten Erkenntnissen gerieten die beiden in ein Gespräch, während dessen der 75- Jährige die 16-Jährige erstmals umarmte. Nachdem dieser auf seinem Stockwerk angekommen war, stellte er sich in die Lichtschranke des Aufzuges und verhinderte so ein Weiterfahren beziehungsweise ein Heraustreten der 16-Jährigen aus dem Aufzug. Im weiteren Verlauf griff er nach der 16-Jährigen, umarmte diese und berührte sie in unsittlicher Art und Weise an ihrem Gesäß. Zudem versuchte er sie zu küssen. Nachdem die 16-Jährige den 75-Jährigen von sich stieß, flüchtete er. In Zusammenarbeit mit ihren Brüdern konnte die Wohnung des 75-Jährigen ausfindig gemacht und zeitgleich die Polizei verständigt werden. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Tatverdächtige in seiner Wohnung festgenommen. Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 75-Jährige wieder entlassen. Er wurde wegen sexueller Nötigung angezeigt. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen.“

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion