Technik versagte

Bremsassistent von BMW verursacht Unfall - Münchner Richterin: „Dieser Fall ist Neuland“

Es kam zum Unfall, weil die Technik versagt (Symbolbild).
+
Es kam zum Unfall, weil die Technik versagt (Symbolbild).

Unfall – und schuld war ein Bremsassistent: Das hat es in München noch nie gegeben. Konstantinos T. (37) hatte genau das aber an Weihnachten 2017 erlebt und klagte nun am Amtsgericht.

München - Eine Frau, die vor ihm gefahren war, hatte mitten auf dem Mittleren Ring plötzlich gebremst und der Grieche krachte hinten drauf. Im Prozess kam nun heraus: Die Versicherung der Unfallverursacherin muss ihm Dreiviertel der Reparaturkosten erstatten – rund 5000 Euro. 

Das wurde in einem Vergleich vereinbart. „Dieser Fall ist Neuland“, sagte die Richterin. Ihr sei bisher kein Urteil bekannt, indem ein Gericht über die Haftung eines Unfalls entschieden hatte, der durch fehlerhafte Assistenzsysteme und eine „anlasslose Vollbremsung“ verursacht wurde. Sie regte einen Vergleich an, möglich wäre im Rahmen der Beweisaufnahme auch ein unfallanalytisches Gutachten gewesen. Das entfällt nun. „Zumindest sind die Kosten geklärt“, sagte Anwalt Albert Cermak. 

Unfall mit selbstfahrendem Auto von Uber: Videos werfen Fragen auf 

Videoaufnahmen zum ersten tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto werfen Fragen nach einem Versagen der Technik und mangelnder Aufmerksamkeit der Sicherheitsfahrerin auf.

Studie: Menschen halten autonomes Fahren für unsicher

Das Auto der Zukunft soll ganz alleine fahren können - am Steuer müsste dann niemand mehr sitzen. Besonders begeistert sind die Menschen in Deutschland von dieser Vorstellung aber nicht, wie eine aktuelle Studie zeigt.

thi

Auch interessant

Kommentare