Verfolgung aufgenommen

Brasilianerin am Hauptbahnhof in München bestohlen

+
Eine junge Brasilianerin aus Bochum wurde am Mittwoch am Münchner Hauptbahnhof bestohlen.

München - Eine junge Brasilianerin aus Bochum wurde am Mittwoch am Münchner Hauptbahnhof bestohlen. Das Geld holte sich die junge Frau allerdings wieder.

Nicht aufgegeben hat eine 25-jährige Brasilianerin aus Bochum als sie am Mittwoch im ICE  (Münchner Hauptbahnhof) von zwei Männern im Alter von 30 Jahren bestohlen wurde. Die junge Frau nahm kurzerhand die Verfolgungsjagd auf, als einer der Männer ihr 500 Euro aus der Handtasche entwendet hatte.

Eine Streife der Bundespolizei nahm gegen 3 Uhr in der Früh das laute Frauengeschrei wahr, als sie kurz darauf einen Mann beobachteten, der von einer jungen Frau verfolgt wurde.

Später stellte sich heraus, dass die beiden Täter der Brasilianiern und ihren drei Begleitern ihre Hilfe anboten und das schwere Gepäck mit trugen. Gemeinsam ging die Gruppe zum ICE. Die Männer brachten die Gepäckstücke in den Zug und halfen beim Verstauen in der Ablage. Die Brasilianierin hatte ihre Handtasche auf den Sitz abgestellt.

Sie bemerkte, wie einer der Männer 500 Euro aus der Handtasche entwendete und den Zug fluchtartig verließ. Sie nahm sofort die Verfolgung auf und erwischte den Dieb am Arm. Dieser riss sich los und warf das Geld zu Boden. Über den Querbahnsteig flüchtete er am Ausgang Bayerstraße in Richtung Goethestraße.

mm 

Auch interessant

Kommentare