Ja, is’ denn immer noch Weihnachten?

+
Die Untergiesinger Kühbachstraße am Montag: Hier stapeln sich ausgediehnte Christbäume. Am Hauptbahnhof zieren noch immer Weihnachts-Plakate die Wände.

Münchne - Alle Jahre wieder endet die staade Zeit spätestens an Heilig' Drei Könige. Und alle Jahre stapeln sich noch wochenlang danach an manchen Plätzen in der Stadt die ausgedienten Christbäume.

 So wie in Untergiesing an der Ecke zur Kühbachstraße: Dort lagen noch am Montag dutzende vertrocknete Nadelbäume – genau wie vergangenes Jahr. Ja, is’s denn immer noch Weihnachten? Der Weg zum Wertstoffhof oder zur nächsten Christbaum-Sammelstelle ist einigen Münchnern offenbar zu mühsam. Schnell landet die erste Tanne auf dem Gehweg vor der Haustür. Und wo eine liegt, kommen ganz schnell mehr dazu …

Woher kommen die Namen der Münchner Stadtteile?

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Jedes Jahr muss die Stadt laut Baureferat rund 50 Tonnen Christbäume einsammeln und entsorgen, das kann bis weit in den Januar hineindauern. Die Tannen sind nicht das einzige Überbleibsel vom Fest: Am Hauptbahnhof etwa kleben noch Plakate mit Weihnachtswerbung und Hinweisen auf festliche Fernsehsendungen an den Wänden, in vielen Geschäften und Restaurants glitzern noch immer die Kugeln und Kerzen. Es soll ja Menschen geben, denen das gerade recht ist, die nicht genug bekommen vom Weihnachtsfest.

Für solche ein Tipp: Einige Eisdielen verkaufen den ganzen Winter über Weihnachtsgebäck, „Lebkuchen Schmidt“ in der Westenriederstraße sogar das ganze Jahr über. Und auch die ausgedienten Christbäume werden wohl noch einige Tage die Straßen schmücken: Zwar hat die Stadt auf Nachfrage der tz am Dienstag die Bäume an der Kühbachstraße entfernt – am nächsten Tag jedoch hat dort ein Unbekannter schon wieder einen entsorgt …

we.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare