Christbaum-Panne am Marienplatz

München - Der Münchner Christbaum kommt heuer aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Beim Aufstellen auf dem Marienplatz gab's Probleme.

Ausnahmsweise war am Montag die Hauptattraktion am Marienplatz nicht das Glockenspiel: Münchens Tourismus-Chefin Gabriele Weishäupl und Thomas Schmid, Bürgermeister von Garmisch-Partenkirchen, präsentierten vor dem Rathaus nämlich Münchens neuen Christbaum. Die 27-Meter-Fichte wurde in den frühen Morgenstunden von der Feuerwehr aufgestellt. Der Baum kam per Tieflader – fest verschnürt in Fangnetze von der Kandahar, die auch bei der Ski-WM eingesetzt werden.

„Der Baum wurde am Freitag-Mittag am Fuße des Wanks im Estergebirge gefällt“, erklärte Schmid. „Dass er nun hier steht, ist ein Zeichen der engen Verbundenheit von Garmisch-Partenkirchen und München“. Gabriele Weishäupl ergänzte: „Er ist ein Hoffnungsträger für unser gemeinsames Projekt: die Winterspiele 2018.“

Da der 7,5 Tonnen schwere Christbaum anfangs nicht in die dafür vorgesehene Halterung vor dem Rathaus passte, musste er um circa zwei Meter gekürzt werden. Gegen 8.40 Uhr konnte der Feuerwehrkran schließlich das Schmuckstück vor dem Münchner Rathaus aufstellen. Nach dem Sichern und Verkeilen des Baumes begannen Mitarbeitern der Abteilung Straßenbeleuchtung des Baureferats die etwa 3000 elektrischen Kerzen anzubringen.

Ursprünglich wäre die Gemeinde Aschau im Zillertal heuer an der Reihe gewesen, einen Christbaum zu spendieren – aber die Garmisch-Partenkirchner haben sich dazwischen gemogelt, um die Werbetrommel für Olympia zu rühren. „Die Aktion ,Ein Christbaum für München’ ist eine sehr begehrte PR-Möglichkeit“, sagte Weishäupl. „Wir sind ausgebucht bis 2018 und haben schon Bewerbungen für die nächsten 15 Jahre.“

Seit 1978 nutzen Kommunen in Bayern, Tirol und Südtirol die Aktion, um Touristen anzulocken. Die Idee, die Olympiabewerber dazwischen zu nehmen, sei bei einem Gespräch mit OB Ude entstanden, sagt Schmid. In vollem Glanz seiner 3000 Lichter wird der Christbaum ab 26. November erstrahlen, wenn der Christlkindlmarkt am Marienplatz eröffnet wird.

D. Yücel

Christbaum-Panne am Marienplatz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare