1. tz
  2. München
  3. Stadt

Impfstoff-Riese Moderna eröffnet deutschen Hauptsitz in München – Lauterbach ist begeistert

Erstellt:

Kommentare

Seinen ersten Standort in Deutschland eröffnet der Impfstoff-Riese Moderna in München. Die Eröffnung lässt sich auch Karl Lauterbach nicht entgehen.

München – Seit Ende April hat das US-amerikanische Biotechnologieunternehmen Moderna nun seinen ersten Firmensitz auf deutschem Boden. Der Hauptsitz der deutschen Tochter des Unternehmens befindet sich in München, genauer, im 8. Stock des Atlas-Hochhauses im Werksviertel. Bis Ende des Jahres sollen an dem Standort 30 Mitarbeiter an neuen Forschungskooperationen und Vernetzungen im deutschen Gesundheitswesen arbeiten.

Moderna: Deutscher Hauptsitz jetzt in München – Lauterbach besucht Eröffnung

Bekannt wurde das Unternehmen Moderna, das im September 2010 gegründet wurde, vor allem während der Corona-Pandemie. Es war unter den ersten Biotechnologieunternehmen, das einen mRNA-Impfstoff gegen das Corona-Virus entwickelt hatte.

Daher erschien auch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach zur Eröffnung des Hauptsitzes der offiziell als Moderna Germany GmbH betitelten Firma – zumindest virtuell. Per Videocall zugeschaltet, zeigte sich Lauterbach sueddeutsche.de zufolge begeistert vom neuen Hauptsitz. Die Erfolgsgeschichte der mRNA-Technologie sei noch nicht zu Ende erzählt, so Lauterbach. Außerdem drückte er seine Hoffnung aus, dass sich der Verwaltungssitz in München zu einem Produktionsstandort entwickle.

Karl Lauterbach nimmt per Videocall an der Eröffnung des deutschen Moderna-Standorts in München teil.
Moderna Germany: Lauterbach bei Hauptsitz-Eröffnung © aal.photo / IMAGO

Moderna in München: Prominenter Besuch – mit vielen Komplimenten

Neben Lauterbach erschienen auch die bayerische Europaministerin Melanie Huml, Münchens zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden und Gerald Wiegand, Geschäftsführer von Moderna in Deutschland. Huml und Habenschaden freuten sich sehr, dass Moderna Germany München als Standort für ihren ersten deutschen Firmensitz ausgewählt habe, und sicherten Unterstützung zu.

Es sei ein spannendes Rennen gewesen, erklärt Wiegand laut SZ, doch am Ende sei der attraktive Standort das Zünglein auf der Waage gewesen. Jetzt befindet sich der Hauptsitz von Moderna Germany in München, der Stadt, in der Wiegand selbst aufgewachsen und zur Schule gegangen ist. Habenschaden frohlockt: Moderna sei ein Booster für den Wirtschaftsstandort München und „passt deshalb hervorragend in unsere Stadt“.

München: Moderna mit großen Zielen – und „mRNA Access“

Bei der Pressekonferenz spart Wiegand nicht mit großen Ankündigungen: „mRNA hat das Potenzial, die Zukunft der Medizin zu verändern“. Daher sei es besonders wichtig, die zugrundeliegende mRNA-Technologie verständlich zu erklären und der Bevölkerung näherzubringen.

31 Impfstoffe befänden sich laut Moderna derzeit in Entwicklung, darunter Impfstoffe gegen Influenza und das Zika-Virus. Zugleich machte Moderna in seiner Pressemitteilung zur Eröffnung des Standorts in München eine Ankündigung: Man werde „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt das Programm ‚mRNA Access‘ anbieten“. Das ermögliche diesen Zugang zur mRNA-Plattform von Moderna. Das helfe bei der gemeinsamen Forschung und Entwicklung neuer Impfstoffe. (fh)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion

Mehr zum Thema