Aus einer aktuellen Umfrage

Corona in München: Was hält die Stadt von der Pandemie-Politik? Umfrage dürfte viele überraschen

Sind sehr beliebt: Katrin Habenschaden (li), OB Dieter Reiter und Kristina Frank.
+
Sind sehr beliebt: Katrin Habenschaden (li), OB Dieter Reiter und Kristina Frank.

In einer aktuellen Umfrage stellen die Münchner den Politikern im Rathaus ein gutes Zeugnis aus. Bestwerte kann Oberbürgermeister Dieter Reiter erzielen.

  • Bei einer Umfrage wurden Münchner zur Corona*-Politik im Rathaus befragt.
  • Dabei erzielten die Bürgermeister und Parteien gute Ergebnisse.
  • Bei der Bekanntheit schnitt nicht jeder gut ab.

München - In München* gibt es eine große Zustimmung für die Politik im Rathaus. Das hat eine Umfrage des Regionalinstituts für Marktforschung (RIM) ergeben. Demnach sind 72,3 Prozent der Befragten mit dem Wirken von OB Dieter Reiter (SPD) zufrieden.

Corona-Politik im Rathaus: Anhänger der Opposition zufrieden mit OB Reiter

Die Zustimmung für die Politik des OB fiel unter den SPD-Anhängern mit 92,4 Prozent sehr hoch aus, von den Anhängern der Grünen sind 85,8 Prozent zufrieden – und selbst bei den CSU-Wählern können 73,6 Prozent gut mit der Arbeit des Rathaus-Chefs leben. 14,1 Prozent der Befragten sind unzufrieden, 13,6 Prozent machten keine Angaben.

Mit der Arbeit aller Parteien im Rathaus sind 62,2 Prozent der Befragten einverstanden. SPD-Anhänger goutieren die Arbeit des Rathauses zu 75 Prozent. Bei den Wählern der Grünen sind es 73,6 Prozent, bei den CSU-Anhängern 57,7 Prozent. 21 Prozent sind unzufrieden, keine Angaben machten 16,8 Prozent.

Verfolgen sie das Corona-Geschehen in München in unserem aktuellen News-Ticker*.

Corona-Politik im Rathaus: OB Reiter bei den Befragten sehr beliebt und bekannt

Das RIM hatte zwischen dem 24. September und 23. Oktober 401 Münchner interviewt – und auch gefragt, wie bekannt und beliebt die Rathaus-Politiker sind. Dabei erhält Reiter die mit Abstand besten Werte: 88,1 Prozent kennen ihn, bei 88 Prozent dieser Menschen ist der Rathaus-Boss beliebt. Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (Grüne) kennen 65,8 Prozent der Teilnehmer, 75 Prozent finden sie sympathisch. Kommunalreferentin Kristina Frank (CSU) kommt bei der Bekanntheit auf 52,3 Prozent, bei der Beliebtheit auf 67,6 Prozent.

CSU-Chef Manuel Pretzl wird von 24,7 Prozent der Befragten erkannt, sympathisch finden ihn 49,7 Prozent. Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD) erreicht 9,5 und 83,6 Prozent. Grünen-Chef Florian Roth kennen 9 Prozent, bei 67,2 Prozent ist er beliebt.

SPD-Chef Christian Müller kommt auf 7,2 Prozent und 67,2 bei den Sympathie-Werten. Anna Hanusch (Grünen-Chefin) kennen 6,8 Prozent der Befragten, 72,8 mögen sie. SPD-Chefin Anne Hübner erreicht Werte von 6,4 bei der Bekanntheit. Das gilt auch für Tobias Ruff (ÖDP, 5,6 Prozent), Jörg Hoffmann (FDP, 3,7 Prozent) und Stefan Jagel (Die Linke, 2,7 Prozent). *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Bilder von überfüllten U-Bahnen während der Corona-Pandemie* machen sprachlos.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare