Neue Testmöglichkeiten in der Stadt

Corona oder Grippe? Ansturm auf die Test-Praxis am Isartor - neue Ambulanz auf der Theresienwiese

Die Schlange für die neue Corona-Teststation am Isartor.
+
Die Schlange für die neue Corona-Teststation am Isartor.

Das Coronavirus hat die Stadt München fest im Griff. Nun gibt es neue Testmöglichkeiten: An der Theresienwiese explizit für Menschen mit Grippesymptomen, außerdem am Isartor.

München - Die herbstliche Erkältungswelle rollt heran, und gleichzeitig steigen die Corona-Zahlen – in München lag der Inzidenzwert am Freitag bei 86,8. Nun sind viele Menschen verunsichert – es drängt sie in die Covid-19-Testzentren und in die Arztpraxen, mit der bangen Frage: Hab ich Corona? Eine Folge war diese Woche mitten in München zu beobachten: Als am Isartor eine neue Corona-Teststelle öffnete, bildete sich in kürzester Zeit eine Menschenschlange mit fast 2000 Wartenden. Extra für Leute mit Grippesymptomen gibt es nun eine neue Bereitschaftspraxis auf der Theresienwiese. Husten, Halsweh, Fieber? Auch hier finden die Münchner nun Hilfe. ast

Ansturm auf Test-Praxis in München am Isartor

Es waren beunruhigende Szenen, die sich am Donnerstag am Isartor abspielten: An einer neuen Corona-Teststation hatte sich in kürzester Zeit eine Riesen-Schlange gebildet – von der Zweibrücken- über die Morassistraße bis zum Patentamt. Massen an womöglich mit Corona infizierten Menschen – das war beängstigend für die Schüler der direkt benachbarten Isar-Schulen.

Eine besorgte Mutter, deren Sohn die private Schule besucht, erzählt: „Die Kinder kamen aus der Schule heraus und liefen direkt in die Leute. Es gab keine Absperrungen, kein Sicherheitspersonal.“ Das sei „unverantwortlich“: In der Schule würden Abstand und Maskenpflicht penibelst eingehalten, direkt hinter der Türe aber hätte sich der Kontakt zu möglicherweise Corona-Kranken kaum vermeiden lassen. Wie der Schuldirektor bestätigte, seien die Kinder dann durch einen anderen Ausgang hinausgeleitet worden.

Dr. Michael Schleef, Arzt an der Teststation, die zum Sonnen-Gesundheitszentrum gehört, sagte: „Wir wurden überrannt! Wir waren erstaunt, wie groß der Andrang ist.“ Beim ersten „Testbetrieb“ sei etwas schief gelaufen: In der EDV seien Anfragen gleichzeitig gebucht worden. „Es wurden viel mehr Buchungen zugelassen, als wir frei hatten.“ Das Problem sei nun gelöst. Wichtig: Termine reservieren unter info@corona-teststelle.de. ast, mab

Corona oder Grippe? Neue Bereitschaftspraxis auf der Theresienwiese

Haben Sie Halsweh, Husten oder Fieber? Seit Freitag gibt es ein neues Behandlungsangebot für Patienten mit typischen Grippe- oder Erkältungs-Symptomen. Die Bereitschaftspraxis Infekt auf der Theresienwiese liegt direkt neben der Corona-Teststation und hat unter der Woche von 18 bis 21 Uhr geöffnet, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 21 Uhr. Jeder kann sich dort behandeln lassen – ohne Anmeldung! Die neue Praxis ist eine Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) – sie ist als Ergänzung und Entlastung gedacht für die ambulante Versorgung der Münchner in Arztpraxen und Notaufnahmen. Das sei ein weiterer Schritt, „um die Behandlung von Menschen mit grippalen Infekten in Zeiten der Corona-Pandemie effektiv zu steuern“. ast - *tz.de ist Teil des Ippen-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare