Eine etwas andere Zustellung

„Cooler Typ“: Paketbote lässt sich zu gewagter Aktion hinreißen - Münchner entlarvt ihn mit kuriosem Beweis-Foto

In den sozialen Medien findet man des Öfteren Beiträge über kuriose Paketzustellungen. Ein besonders kreativer Fall eines „Hochstaplers“ ereignete sich kürzlich in München.

  • Paketboten werden in ihrem Berufsalltag hinsichtlich der Zustellung manchmal kreativ.
  • Im Internet kursieren immer mehr Foto-Beweise über Sendungen, die außergewöhnlich zugestellt wurden.
  • Der Beitrag eines Users aus München über einen „Hochstapler“ sorgt im Netz aktuell für Lacher.

München - Von Paketsendungen, die im Rahmen der Zustellung auf den Balkon geworfen wurden bis zu Paketen, die man nach Wochen im Mülltonnenhäuschen „zugestellt“ fand - das Netz ist mittlerweile voll mit außergewöhnlichen Zustellungsarten von Paketdienstleistern. Diese haben es in ihrem Berufsalltag oftmals nicht leicht, wenn niemand zu Hause ist. Wenn der Empfänger mal nicht angetroffen wird, wird der ein oder andere Paketbote kreativ.

München: Paketbote lässt sich zu kreativer Aktion hinreißen - User teilt skurriles Foto in Social-Media-App

So auch in der Landeshauptstadt. Ein Münchner staunte nicht schlecht, als an den Briefkästen eines Mehrfamilienhauses kunstvoll gestapelte Sendungen entdeckte. Das kreative Werk des Paketboten hielt er auf einem Foto fest und teilte es in der Social-Media-App „Jodel“. Der Beitrag wird Usern angezeigt, die sich in einem bestimmten Radius um den Standort des Beitrag-Erstellers aufhalten.

Der Foto-Beitrag eines Münchners in der Social-Media-App „Jodel“ über einen kreativen Paketzusteller.

Das Foto betitelte der Münchner mit „Abgeschlossene Zusatzausbildung: Paketzusteller“. Zu sehen sind darauf zwei Paketsendungen, die kreativ in beziehungsweise an dem Briefkasten des Empfängers zugestellt wurden. Die Reaktionen der User sind breit gestreut. 574 Upvotes, also „Gefällt mir“-Angaben, hatte der Beitrag bereits nach 17 Stunden erhalten. Die Kommentare unter dem Foto erstrecken sich von amüsiert bis besorgt.

Kuriose Paketzustellung in München: User sind amüsiert aber auch besorgt

„Das ist Kunst“ und „cooler Typ“ schreiben die einen. Mit einem scherzhaften „#Hochstapler“ kommentiert ein weiterer User das Foto. Ein weiterer Münchner drückt allerdings seine Sorge über die unsichere Zustellung aus und, darüber, was wäre, wenn die Pakete dann geklaut würden.

In diesem Fall gäbe es zumindest einige Münchner, die die Paket-Zustellung bezeugen könnten. Ob das Karton-Gebilde allerdings bis zum Eintreffen des Empfängers standgehalten hat, ist unklar.

Rubriklistenbild: © dpa/Oliver Berg

Auch interessant

Kommentare