Alle Infos zum neuen Angebot

Unterwegs wie in London: MVV setzt künftig besondere Busse ein - eine Strecke könnte besonders beliebt werden

Doppeldecker sind in London Normalität – und bald auch in München
+
Doppeldecker sind in London Normalität – und bald auch in München.

Das Münchner Stadtbild wird künftig einen Hauch von London aufweisen: Der MVV setzt bei der Beförderung von Kunden ab Endes des Jahres auch auf Doppeldecker-Busse.

  • Eine typische Londoner "Sehenswürdigkeit" ist künftig auch in München zu sehen: Doppeldecker-Busse.
  • Der MVV verstärkt sein Expressbusnetz und wird künftig mit den neuen Fahrzeugen unterwegs sein.
  • In der ganzen Stadt werden die neuen MVV-Busse allerdings nicht zu sehen sein. Wir verraten schon, wo.

München - Wer in München* in einen Doppeldeckerbus steigen will, der muss eine Stadtrundfahrt buchen. Zum öffentlichen Nahverkehr gehören die Busse – die zum Beispiel aus London nicht wegzudenken sind – bislang nicht. Das wird sich aber im Dezember ändern, wenn auch nur im Münchner Westen.

Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund MVV nimmt den Fahrplanwechsel am 13. Dezember zum Anlass, um dort das Expressbusnetz zu erweitern: Die Regionalbuslinie 732 fährt dann von Pasing über die Autobahn A8 über Adelzhausen bis nach Dasing. „Als Novum wird die Linie künftig mit modernen, komfortablen Doppelstockbussen mit zirka 85 Sitzplätzen bedient“, heißt es von Seiten des MVV.

MVV München setzt Doppeldeckerbusse ein: Diese Taktung hat die Linie X732

Die Kunden kommen aber nicht nur in den Genuss, in neuen Fahrzeugen transportiert zu werden – sie profitieren zudem davon, dass die Linie verstärkt wird. „Der Takt und die Betriebszeit werden sowohl wochentags als auch am Wochenende deutlich ausgeweitet.“ Samstags verkehrt sie zum Beispiel im 30/60-Minuten-Takt, an Sonn- und Feiertagen wird im 120-Minuten-Takt nach Dasing und Egenburg gefahren.

Auf der kompletten Strecke der Linie X732 ist man mit den Doppeldeckerbussen künftig zwischen 45 bis 53 Minuten unterwegs. Alle Infos zum neuen Angebot gibt es im Kundenmagazin conTakt auf der Seite www.mvv-muenchen.de.

Eine Betrugsmasche, die monatelang nicht auffiel: Eine Bande klaute MVV-Tickets im Wert von mehr als neun Millionen Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“

Kommentare