Erlesener Kreis

Drei neue Ehrenbürger für München

+
Gertraud Burkert (73) war von 1993 bis 2005 Bürgermeisterin.

München - Für einen Münchner ist es die höchste Auszeichnung: Die Stadt bekommt drei neue Ehrenbürger – Gertraud Burkert (SPD), Prof. Bruno Reichart und Michael Krüger sollen in den erlesenen Kreis aufgenommen werden.

 Das hat der Ältestenrat des Stadtrats einstimmig beschlossen. „Die Stadt kann stolz auf ihre Ehrenbürger sein“, sagte OB Christian Ude (SPD). Es sei bemerkenswert, dass sich die Parteien auch im Wahlkampf einig seien. Der Stadtrat wird die Ernennung am Mittwoch bestätigen. Die Verleihung findet am 21. Februar im Alten Rathaus statt.

Besondere Rechte haben Ehrenbürger nicht mehr. Einzig Alt-OB Hans-Jochen Vogel hat noch einen alten Ehrenbürger-Ausweis, der zu Freifahrten bei den in der heutigen MVG aufgegangenen Verkehrsbetrieben berechtigt. Ob der Ausweis auch hier gilt, ist unklar.

Herzchirurg Prof. Bruno Reichart

Ein Pionier der Herztransplantation und der wohl berühmteste deutsche Chirurg: Prof. Bruno Reichart, der diesen Samstag seinen 71. Geburtstag feiert, hat bereits 1981 ein Herz und 1983 Herz und Lunge verpflanzt. Der gebürtige Wiener studierte in München und wurde Oberarzt und Professor in Großhadern. Nach sechs Jahren im südafrikanischen Kapstadt kehrte er als Chef der Herzchirurgie nach Großhadern zurück.

Verleger Dr. Michael Krüger

Erst Verleger, dann Dichter und Schriftsteller: Dr. Michael Krüger (70) wuchs in Berlin auf und kam 1968 als Lektor zum Carl Hanser Verlag nach München, den er als literarischer Leiter und Geschäftsführer zu einem der großen deutschen Verlage machte. Sein eigenes Werk umfasst zahlreiche Gedichtbände und Romane. Er ist auch Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Ex-Bürgermeisterin Gertraud Burkert

Gertraud Burkert (73) war von 1993 bis 2005 Bürgermeisterin.

Ihr größtes Ziel war, den sozialen Frieden in der Stadt zu erhalten: Dr. Gertraud Burkert (73) war von 1993 bis 2005 Bürgermeisterin. Sie engagierte sich für den Ausbau der Kinderbetreuung und die Bildungschancen von Jugendlichen. Davor saß sie 20 Jahre im Bezirks­ausschuss, war Elternbeirätin und im Stadtrat Fraktionsvize der SPD. Heute fungiert sie als stellvertretende Vorsitzende des Katholikenrats.

D. Costanzo

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare