Einbrecher nach fünf Jahren identifiziert

München - Mit Hilfe des automatisierten Fingerabdruckidentifizierungs-System (AFIS) konnte jetzt ein Einbruch aus dem Jahr 2007 aufgeklärt werden. Der Täter muss sich nun vor Gericht verantworten.

Im Jahr 2007 drang zunächst in der Valleystraße ein unbekannter Täter über ein Fenster in eine Gaststätte ein. Dort riss er zwei Geldspielautomaten von der Wand und hebelte diese auf. Aus den Automaten entwendete er Münzgeld in Höhe von einigen Tausend Euro und flüchtete anschließend wieder durch das Fenster.

Die Kriminalpolizei konnte am Tatort Fingerabdruckspuren sichern.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, führten diese nun mit Hilfe des Bayerischen Landeskriminalamtes mittels Automatisierten Fingerabdruckidentifizierungs-System (AFIS) zu einem 28- jährigen arbeitslosen Deutschen.

Dieser wird sich nun wegen seiner Tat vor Gericht verantworten müssen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare