Kripo ermittelt

Im Westend: Mann tritt gegen Tür und bricht in Wohnung ein - Diebesgut lässt Fragen offen

Einbrecher.
+
In einer Wohnung in der Schwanthalerstaße kam es zu einem Einbruch.

Obwohl ein Münchner in seiner Wohnung war, brach ein Dieb in dessen Wohnung ein. Daraufhin flüchtete der 38-Jährige aus seinem Appartement - und verständigte die Polizei.

München - Eine eher ungewöhnliche Beute hat ein Dieb bei einem Einbruch in Münchner Westend gemacht. Die Polizei konnte den Verdächtigen noch am Tatort festnehmen.

München: Einbruch im Westend - Bewohner verständigt Polizei

Der Vorfall ereignete sich laut Polizeibericht am Donnerstag, 10. Juni, gegen 13.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Schwanthalerstraße: Ein unbekannter Mann klopfte an die Appartementtür eines 38-jährigen Münchners. Gleichzeitig trat er mehrfach mit den Füßen gegen die Wohnungstür, worauf diese aus den Angeln riss.

Trotz Anwesenheit des Münchners drang der Einbrecher in dessen Wohnung ein. Daraufhin flüchtete der 38-Jährige aus seinem Appartement und verständigte über den Notruf 110 die Polizei. Unbeeindruckt vom Kontakt mit dem Wohnungsinhaber durchwühlte der Einbrecher eine Kommode - und entschied sich schließlich für ein Paar Turnschuhe, die er mitnahm.

München: Nach Einbruch in Schwanthalerhöhe - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Als er das Anwesen wieder verließ, wurde der Dieb von der bereits eingetroffenen Polizei vorläufig festgenommen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich laut den Beamten um einen 53-jährigen Münchner, der derzeit ohne festen Wohnsitz ist. Er wird in Kürze dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo übernommen.

Weitere Nachrichten aus München lesen Sie hier. Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert. *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare