1. tz
  2. München
  3. Stadt

Brand in der Ludwigsvorstadt: Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort - Einsatzkräfte finden Katze in Wohnung

Erstellt:

Kommentare

In der Mozartstraße kam es zu einem Brand.
In der Mozartstraße kam es zu einem Brand. © Berufsfeuerwehr München

In der Münchner Ludwigsvorstadt kam es zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Anwohner hatten einen Wohnungsbrand gemeldet, insgesamt 60 Einsatzkräfte rückten aus.

München - In der Münchner Mozartstraße kam es am Donnerstag, den 31. März. zu einem Wohnungsbrand. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten Anwohner einen Brand „in der gegenüberliegenden“ gemeldet. Gegen 19 Uhr machten sich dann die Einsatzkräfte auf dem Weg in die Ludwigsvorstadt. Auf Grund der zahlreichen Notrufe wurde während der Fahrt zum Einsatzort die Anzahl der beteiligten Kräfte erhöht. Während der Brand in der betroffenen Wohnung bekämpft wurde, kümmerten sich weitere Einsatzkräfte um die gegenüberliegenden Wohnungen, um die Bewohner auf Grund des Rauchs in Sicherheit zu bringen.

München: Brand in der Ludwigsvorstadt - Katze gerettet

In der Brandwohnung wurde etwa 15 Minuten nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte eine Katze gefunden und in Sicherheit gebracht. Nach weiteren 15 Minuten meldeten die Angriffstrupps „Feuer aus in der Brandwohnung“ .Um sichergehen zu können, dass alle Glutnester in der Wohnung gelöscht waren, öffneten die Einsatzkräfte mehrere Böden. Eine zweite vermisste Katze aus der Brandwohnung konnte von der Feuerwehr bis zum Ende des Einsatzes leider nicht gefunden werden. Bei diesem Einsatz gab es keine Verletzten. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Im Einsatz waren etwa 60 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Das Fachkommissariat der Polizei München hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare