1. tz
  2. München
  3. Stadt

Drama in München: Nachbarn melden Brand in Wohnhaus – für Bewohner kommt jede Hilfe zu spät

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Bei einem Wohnungsbrand in Obersendling kam ein Mann ums Leben.
Bei einem Wohnungsbrand in Obersendling kam ein Mann ums Leben. © Berufsfeuerwehr München

In München kam es am Wochenende zu einem tragischen Vorfall. Ein Mann starb bei einem Brand in seiner Wohnung in Obersendling.

München - Dramatischer Vorfall in Obersendling: Wie die Münchner Feuerwehr mitteilt, kam es am Sonntag, den 24. Juli, zu einem Brand in der Carola-Neher-Straße. Mehrere Anwohner hatten sich bei der Feuerwehr gemeldeten, um das Feuer zu melden. Nach Ankunft der Einsatzkräfte wurde die Brandbekämpfung sofort über eine Drehleiter und mit mehreren Atemschutztrupps über den Treppenraum eingeleitet. Für den 75-jährigen Bewohner kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot aus seiner Wohnung geborgen werden.

München: Brand in Obersendling - Mann verstirbt

Weiter berichtet die Feuerwehr: Nach ungefähr einer Stunde konnte der Einsatzleiter die Rückmeldung „Feuer aus“ geben. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich als sehr aufwendig und zeitintensiv. Das Wärmedämmverbundsystem der Außenfassade musste Stück für Stück geöffnet werden, um sicherzugehen, dass sich keine Glutnester mehr darin befanden. Auch die Dachhaut wurde umfassend kontrolliert.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Alle angrenzenden Wohnungen wurden unverzüglich von den Einsatzkräften geöffnet und kontrolliert. Im Einsatz waren mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr und ein Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst. Das Fachkommissariat der Polizei München hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf mindestens 500.000 Euro
geschätzt.

Auch interessant

Kommentare