Kellerbrand im Stadtteil Am Hart

Feuer in Mehrfamilienhaus: Person erleidet Rauchgasvergiftung

+
Die Feuerwehr musste im Münchner Norden einen Kellerbrand löschen. 

Im Münchner Norden musste die Feuerwehr am Wochenende einen Brand in einem Mehrfamilienhaus löschen. eine Person erlitt eine Rauchgasvegiftung.

Am Hart - Die Feuerwehr rückte am Sonntag zu einem Brand im Münchner Norden aus. Im Keller eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen.

Am frühen Sonntagabend meldete ein Anrufer der Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Am Hart. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, wurde schnell klar, dass ein Kellerbrand die dichten Rauchschwaden verursacht hatte. 

Brand in Münchner Wohnhaus: Kellerbrand verursacht Rauchentwicklung

Mit einem errichteten Rauchschutzvorhang konnte die Feuerwehr verhindern, dass sich der Rauch weiter ausbreitete. Da alle Bewohner das Haus bereits verlassen hatten, bestand laut den Einsatzkräften für sie keine Gefahr. Auch der Brand war nach kurzer Zeit gelöscht.

In München ist es am Mittwochabend zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Ein gehbehinderter Mann konnte sich nicht mehr eigenständig retten. Ein Nachbar wurde zum Helden.

München: Feuerwehr schätzt Sachschaden auf 50 000 Euro

Eine Person musste mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert werden. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Einsatzkräfte auf etwa 50 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unterdessen hat sich ein Patient in einer Münchner Klinik mit einer Zigarette selbst angezündet - es kam zu einer Stichflamme. Meterhoch schlugen Flammen aus dem Anbau eines Bauernhofs im Landkreis Hof. Für viele Tiere kam jede Rettung zu spät. Mehrere Bewohner wurden verletzt.

Schwarzer Rauch strömte kürzlich aus der Halle in dem BMW Gelände. Auch hier war ein Feuer die Ursache. In Garching musste die Feuerwehr kürzlich zu einem Großfeuer in einer Batteriefabrik anrücken. Eine 19-Jährige meldete im Münchner Stadtteil Berg am Laim ein Feuer in einem Wohnhaus. Die Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle, doch ein Mann erlitt Verbrennungen.

Ein 13-Jähriger aus Großhadern wollte ein Experiment mit einem Chemiebaukasten machen - doch der Versuch ging fürchterlich schief. Nicht nur er wurde dabei verletzt.

kof

Auch interessant

Meistgelesen

Coronavirus: Ist Covid-19 nur eine Krise - oder auch eine Chance für uns?
Coronavirus: Ist Covid-19 nur eine Krise - oder auch eine Chance für uns?
Corona-Krise: „Überwältigende“ Solidarität in München - aber Helfer stehen vor unerwartetem Problem
Corona-Krise: „Überwältigende“ Solidarität in München - aber Helfer stehen vor unerwartetem Problem
Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Sie wollte eigentlich in die Tiefgarage: Autofahrerin brettert in Hofeinfahrt - und erfasst Fußgänger
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu
Ohne jede Vorwarnung: Mann zieht in Münchner Wohnung plötzlich Messer - und sticht zu

Kommentare