Das war's mit der Freibadsaison

München hat ausgebadet

+
Ein Blick auf das verwaiste Schyrenbad.

München - War’s das mit dem Sommer? Was die Freibäder angeht, auf jeden Fall. Die haben am Mittwoch um 18 Uhr die Saison beendet. Etwas früh, doch die Wetter-Aussichten für die nächsten Tage sind erst mal nicht rosig.

Bei so ungemütlichem Wetter geht ja auch niemand mehr ins Freibad. Oder? Tatsächlich aber sieht das anders aus …

Im Schyrenbad zum Beispiel waren am Mittwoch noch wackere Wasserratten anzutreffen. Wir haben bei Bademeister Manuel Frigo (30) nachgefragt: „An solchen verregneten Tagen kommen meist noch 70 bis 90 Gäste! Da ist natürlich das Hardcore-Stammpublikum dabei – aber es gibt auch Leute, die einfach mal ein Freibad besuchen wollen, das nicht total voll ist. Im Becken sind dann höchstens so acht, neun Leute.“ Überfüllt sieht anders aus.

Hier geht's zur aktuellen Wettervorhersage!

Im Nieselregen liegt niemand auf den Grünflächen, die Gäste halten sich ausschließlich im Wasser auf. Kein Wunder: Das hat immerhin noch 24 Grad, während das Thermometer draußen zehn Grad weniger anzeigt. Bademeister Frigo („Das schreibt sich wie Kühlschrank auf Italienisch“) erzählt uns, dass ihm so ein Regen-Tag nach der Saison ganz gut gefällt: „Das ist ein Ausgleich zu den Kampf-Tagen im Sommer, wenn auch mal 5.000 Gäste kommen.“

Die Leute schwimmen gemütlich ihre Runden und lassen sich von Kälte und Regen nicht stören. So wie Bianca-Maria Kuhnigk: „Nur beim Rausgehen wird’s kalt, hier drinnen ist es wunderbar warm!“ Die 42-Jährige eine von den letzten Mutigen, die sich noch ins Freibad trauten. Sie findet das Niesel-Wetter überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil: „Ich genieße es, bei Regen im Freien zu schwimmen! Die Stimmung ist einfach schön. Außerdem ist es doch toll, wenn man Platz zum Schwimmen hat.“

Was diesen Sommer nicht immer der Fall war: 950 000 Besucher zählten Münchens Freibäder vom 1. Mai bis 12. September. Wer nicht dabei war: Am 1. Mai 2013 geht’s wieder los.

Marie Arendt

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare