1. tz
  2. München
  3. Stadt

Am ersten Weihnachtsfeiertag: Mercedes und Porsche krachen in München frontal ineinander

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

In München ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 20-Jährige wurde dabei schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

München – Schwerer Unfall in München: Wie die Feuerwehr mitteilt, krachten ein Mercedes und ein Porsche im Kreuzungsbereich von Bad-Schachener-Straße und Innsbrucker Ring gegen 20 Uhr frontal ineinander. Eine 20-Jährige, die im Mercedes als Mitfahrerin saß, wurde dabei schwer verletzt.

München: Porsche und Mercedes krachen frontal ineinander - junge Frau schwer verletzt

Nach einer Erstversorgung durch ein Notarzt-Team wurde sie in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Außerdem wurden bei der Kollision noch vier weitere Personen verletzt, die nach ersten Erkenntnissen alle als leicht verletzt einzuordnen sind.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Da keine technische Rettung durch die Feuerwehr notwendig war, unterstützen die beiden Hilfeleistungslöschfahrzeuge die Erstversorgung der Verletzten und sicherten den Kreuzungsbereich während der Rettungsmaßnahmen ab. Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass von einem Totalschaden auszugehen ist. Das Fachkommissariat der Polizei München hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Auch interessant

Kommentare