Hört das denn gar nicht mehr auf?

Fünf weitere Einbrüche im Stadtgebiet

+
München wird derzeit von einer Einbruchswelle erfasst

München - Die Einbruchswelle rollt weiter: Am Mittwoch vermeldete die Münchner Polizei fünf weitere Einbrüche bzw. Einbruchsversuche im Stadtgebiet.

In der Georg-von-Mayr-Straße (Am Hart) scheiterten die Täter am Dienstag an den gesicherten Fenstern eines Einfamilienhauses. In der Kollwitzstraße (Am Hart) überraschte eine Frau um 18.15 Uhr beim Heimkommen düstere Gestalten, die über das Kippfenster in ihre Wohnung eingestiegen waren. In der Kravogelstraße (Neuaubing) schlugen die Einbrecher die Scheibe mit einem Stein ein und erbeuteten teuren Schmuck.

In der Nymphenburger Straße (Maxvorstadt) wurden die Täter bei einem Büroeinbruch offenbar gestört. Und in der Viktoriastraße in Schwabing vertrieb eine aufmerksame Nachbarin zwei Einbrecherinnen (!) aus der Nachbar-Wohnung.

München von einer Einbruchswelle erfasst

dop

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare