Arbeiten starten im August

Stadelheim wird sicherer

+
Die JVA Stadelheim.

München - Ausbau hinter Gittern: Für rund 13,6 Millionen Euro will der Freistaat die Justizvollzugsanstalt Stadelheim sicherer machen. Nun hat der Landtag das umfangreiche Maßnahmenpaket beschlossen.

Mithin sollen die Anlagen umfassend erneuert werden. Auch die Elektrik wird auf den neuesten Stand gebracht.

Die Arbeiten starten in diesem August mit der Sanierung der Gefängnismauern, bis voraussichtlich Ende 2019 soll alles erledigt sein. Korrosion durch Wetter und Streusalz haben dem Bauwerk stark zugesetzt.

Ab September wird dann die Beleuchtung des Sicherheitsstreifens erneuert. Später folgen noch die Erneuerung des inneren Sicherheitszauns, der Kameraüberwachungs-Anlagen sowie der Sicherheitszentrale. Zudem sollen die Außenabschluss- und Innentüren auf per Motor betriebene Türen mit Transponder umgestellt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.