Taschendieb am Hauptbahnhof gefasst

München - Er ließ eine Handtasche mit Inhalt im Wert von rund 1.200 Euro mitgehen: Nur kurze Zeit später konnte die Bundespolizei den vermeintlichen Langfinger am Hauptbahnhof dingfest machen.

Einer 15-jährigen Starnbergerin ist am Donnerstagabend am Hauptbahnhof ihre Handtasche mit Inhalt im Wert von rund 1.200 Euro gestohlen worden. Kurze Zeit später konnte die Bundespolizei den mutmaßlichen Täter festnehmen.

Wie die Bundespolizei mitteilt, hatte die 15-Jährige zuvor mit ihrer Mutter, ihrer Schwester, einer Tante und einer weiteren Bekannten im Imbissbereich am Hauptbahnhof gesessen. Dabei hatte sie ihre Handtasche über die Stuhllehnte gelegt. Als ihr das Fehlen der Handtasche später auffiel, alarmierte sie die Polizei.

Zwei weitere Zeuginnen hatten einen Mann beobachtet, der sich auffällig benommen hatte. Ihre detaillierte Beschreibung führte dazu, dass die Bundespolizei nur knapp 20 Minuten später den mutmaßlichen Dieb am Hauptbahnhof stellen konnte. Bei dem Mann wurden ein Fotoapparat und das Handy der 15-Jährigen gefunden. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Kommentare