„Bereits 17 Jahre Erfahrung damit“

Tierquälerei in München? „Hundewaschanlage“ heftig kritisiert - Hersteller kontert sofort

Zwei Hunde planschen im September 2019 gemeinsam im Wasser des Eisbachs im Englischen Garten.
+
Werden so auch ohne Waschanlage vermutlich sauber: Zwei Hunde im Eisbach in München (Archivbild)

Der Hund müffelt, ist aber ein Wasser-Muffel? Eine Firma bietet Haustier-Haltern in München jetzt Abhilfe - ihr Service ruft allerdings Protest hervor.

  • In München* gibt es jetzt einen vollautomatischen Hundewaschsalon.
  • Gegen die „Waschanlage“ für das Haustier laufen einige Sturm.
  • An dem Hersteller aus Spanien perlt die Kritik allerdings offenbar ab.

München - Für die einen stellt er eine Erleichterung ihres Alltags dar, für die anderen ist er Tierquälerei. Deutschlands erster vollautomatischer Hundewaschsalon in Oberföhring spaltet die Gemüter. Das Prinzip ist simpel: Klappe auf, Zamperl rein, Klappe zu. Per Knopfdruck wird der Vierbeiner dann geduscht, Shampoo inklusive. Herrchen oder Frauchen brauchen nur zusehen. 15 Euro kostet die Standardprozedur.

Waschsalon für Münchner Hunde: „Quälerei“, findet CSU-Stadträtin Evenlyne Menges

„Ich bin da sehr skeptisch“, sagt die Tierrettungsvorsitzende und CSU-Stadträtin Evelyne Menges. Auf Facebook bezeichnet sie die Waschanlage als „Quälerei“. Die 61-Jährige kreidet an, dass den Tieren in der Box der menschliche Kontakt fehle. „Es geht gar nicht, dass man die Wassertemperatur nicht selbst einstellen kann“, argumentiert Menges. In der geschlossenen Box bekämen die Tiere Angst. „Außerdem können die Hunde Wasser oder Shampoo in die Ohren und Augen bekommen“, bemängelt die Stadträtin. „Klar muss man sein Haustier ab und an waschen, aber nicht so!“

„Hundewaschanlage“ in München: Hersteller verteidigt sich gegen Kritiker

Pablo Pescador (43), der das Modell der Firma Lavakan aus Spanien im Juni nach München gebracht hat, sieht das anders: „Es gibt nur Kritik von Menschen, die unsere Waschanlage nicht kennen.“ Die Wassertemperatur betrage 35 Grad, das sei für Hunde genau richtig. „Und man kann den Hund auch mit der Hand waschen, wenn man will“, sagt der Spanier.

Die Box müsse nicht geschlossen sein, alternativ hängt ein Wasserschlauch daran. Die Maschine sei in Spanien geprüft und zertifiziert worden. Pescador: „Wir haben bereits 17 Jahre Erfahrung damit. Lavakan hat weltweit viele zufriedene Kunden, auch in den USA und China.“ *tz.de gehört zum Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk.

Auch interessant

Kommentare