Polizei sucht flüchtigen Täter

Gewalt-Exzess im Hofgarten: 20-Jähriger wird angegriffen - Trio macht auch vor Schlichter keinen Halt

Pavillon im Hofgarten, der Dianatempel
+
Der Dianatempel im Hofgarten.

Im Münchner Hofgarten kam es zu einem brutalen Angriff auf einen Schüler. Drei junge Männer gingen auf ihn los, und machten auch vor einem schlichtenden Passanten keinen Halt.

München - Er wollte vermutlich nur einen schönen Abend mit seiner Freundin im Hofgarten verbringen. Doch dann wurde ein 20-jähriger Schüler aus Olching Opfer eines unbegreiflichen Angriffs mehrerer junger Männer. Ein 60-jähriger Mann aus München, der auf das Geschehen aufmerksam wurde, versuchte einzugreifen, wurde dann aber selbst Opfer der Bande, von der bis jetzt ein junger Mann gesucht wird.

München: Brutaler Angriff im Hofgarten - Olchinger wird Opfer von Gewalt-Exzess

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Samstag, 24. Juli, gegen 22 Uhr im Münchner Hofgarten. Demnach war der 20-Jährige mit seiner Freundin im Park unterwegs, als völlig unvermittelt eine Gruppe von drei jungen Männern auf ihn losging. Diese bestand aus einem 19-Jährigen aus München, einem 18-Jährigen aus Ismaning sowie einem 20-Jährigen, den die Polizei jetzt sucht. Zunächst bedrängte und beschimpfte das Trio ihr Opfer, das zunächst versuchte, der Gruppe aus dem Weg zu gehen. Schließlich wurde er durch Schläge und Tritte der drei jungen Männer attackiert und ging zu Boden. Dort ging es nach Angaben der Polizei dann mit Fußtritten weiter.  

München: Nach brutalem Angriff im Hofgarten - Polizei sucht jetzt nach flüchtigem Täter

Der Zeuge, ein 60-jähriger Mann aus München, versuchte zwischen die Parteien zu gehen. Auch dieser wurde durch die drei Jugendlichen verletzt. Zwischenzeitlich verständigte Polizeibeamte konnten vor Ort zwei der drei Täter festnehmen. Der 20-jährige Schüler musste stationär in ein Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt durch die Schläge und Tritte nicht unerhebliche Verletzungen im Brust- und Kopfbereich. Die Münchner Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, um den 20-jährigen Mittäter auf die Spur zu kommen. Folgende Täterbeschreibung soll dabei helfen:

Der dritte Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 20 Jahre alt, männlich, kräftig, osteuropäisches Erscheinungsbild, schwarze, extrem kurze Haare, Oberlippenbart

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Hofgarten Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter

Auch interessant

Kommentare