1. tz
  2. München
  3. Stadt

Münchner wird Paket vor der Wohnungstür geklaut – er richtet sich mit Aushang an Dieb

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Münchner wendet sich mit Aushang an den Dieb, der sein Paket gestohlen hat.
Münchner wendet sich mit Aushang an den Dieb, der sein Paket gestohlen hat. © Imago/Screenshot notesofgermany (Collage-tz.de)

In einem Aushang in einem Wohnhaus in München, der auf Instagram veröffentlicht wurde, wird einem Dieb ein besonderes Angebot unterbreitet.

München – Einem Münchner, der wohl in einem Mehrfamilienhaus lebt, wurde ein Paket direkt vor seiner Wohnungstür weggeklaut. Um seinem Ärger kund zu tun, erstattet der Bestohlene zunächst Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei. Aber das reicht ihm noch nicht. In einem Schreiben richtet er sich direkt an den Dieb, den er unter seinen Nachbarn vermutet. Das Instagram-Profil „notesofgermany“ postete ein Foto des Zettels im Netz.

Münchner wird Paket vor der Wohnungstür geklaut – Zettel-Nachricht an Dieb

In der Nachricht, die der Bestohlene direkt an den Dieb adressiert, legt er zwei Szenarien offen, zwischen denen der Dieb wählen soll. Die erste Option wäre, den gestohlenen Adidas Hoodie – sofern er dem Dieb nicht passen sollte – vor die Wohnungstür des Bestohlenen zu legen. Dieser würde dann das Paket zurückschicken und den Adidas Hoodie in der für den Dieb passenden Größe bestellen.

Die zweite Option, die der Beklaute dem Langfinger präsentiert, wäre, den Hoodie vor die Wohnungstür zu legen, und es damit auf sich beruhen zu lassen. Davon, den gestohlenen Hoodie im Treppenhaus zu tragen, rät der Bestohlene dem Dieb in der Nachricht, die auf dem Instagram veröffentlicht wurde, entschieden ab. Immer wieder werden lustige Fotos aus dem Alltag auf „notesofgermany“ veröffentlicht, wie beispielsweise ein Schild mit der Aufschrift „Bitte keinen Döner in die Pflanzen streuen“ oder einer wütenden Nachricht „Das hier ist nicht Berlin – Du Grattler!“.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Das Netz zeigt sich amüsiert über die Nachricht von „notesofgermany“

Während sich einige darüber lustig machen, dass der Dieb augenscheinlich nur die Wahl hat, den Hoodie vor die Tür zu legen, gibt es auch ironische Nachfragen, ob die Adresse des Bestohlenen eigentlich auf dem Paket stehe. Eine Userin empfiehlt dem beklauten Münchner bei Kleinanzeigen hereinzuschauen, dort habe sie schon Gauner ausfindig gemacht.

Ein anderer Follower von Notesofgermany mutmaßt ironisch, dass der Dieb bestimmt vor Angst zittere, da solche Hoodies ja sicher einzigartig seien. Ein weiterer Kommentar überlegt, dass ja auch nur ein freundlicher Nachbar das Paket entgegengenommen haben könnte „Weiß er ja nicht, weil er nur über Zettel mit denen kommuniziert und sie gar nicht kennt.“ Für welche der beiden Optionen sich der Dieb letztlich entschieden hat, wird aus dem Instagram-Post von Notesofgermany leider nicht ersichtlich. (jn)

Auch interessant

Kommentare