An der Reichenbachbrücke

Brutaler Angriff in München: Radlfahrer (24) bewusstlos geschlagen - Passanten handeln goldrichtig

In München kam es an der Reichenbachbrücke zu einem brutalen Angriff. (Symbolfoto)
+
In München kam es an der Reichenbachbrücke zu einem brutalen Angriff. (Symbolfoto)

In München kam es zu einem brutalen Angriff an der Isar. Ein 24-jähriger Fahrradfahrer wurde dabei bewusstlos geschlagen. Die Polizei ermittelt.

München - An der Reichenbachbrücke in München kam es am Mittwoch, 26. Mai, gegen 22 Uhr zu einem brutalen Angriff auf einen 24-Jährigen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 24-jähriger Somalier unter der Reichenbachbrücke entlang. Zur selben Zeit war dort auch ein 28-Jähriger unterwegs. Als der 24-Jährige an ihm vorbeifuhr, schlug dieser unvermittelt mit einer Glasflasche gezielt auf ihn ein. Dadurch stürzte der 24-Jährige von seinem Fahrrad und verletzte sich schwer. Noch am Boden liegend wurde er von dem 28-Jährigen mit dem Fuß gegen den Kopf getreten, so dass er bewusstlos wurde.

München: Brutaler Angriff an der Isar - 24-Jähriger bewusstlos geschlagen

Zeugen konnten den Notruf verständigen und leisteten Erste Hilfe. Er wurde vom verständigten Rettungsdienst versorgt und er wurde anschließend in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Der 28-Jährige konnte noch am Tatort festgenommen werden. Gegen den 28-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der 28-Jährige wurde der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Das Kommissariat 26 hat die Ermittlungen übernommen. Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen ist unter anderem die Motivation des Tatverdächtigen.

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert. 

Auch interessant

Kommentare