Passant alarmiert Polizei

Leiche in Isar gefunden: Toter trieb wohl schon länger im Wasser - Kriminalpolizei nimmt Ermittlungen auf

Polizei und Rettungskräfte am Mittleren Isarkanal bei Landsham, wo eine tote Person aus dem Wasser geborgen wurde.
+
Polizei und Rettungskräfte am Mittleren Isarkanal bei Landsham, wo eine tote Person aus dem Wasser geborgen wurde.

Eine tote Person wurde aus dem Mittleren Isarkanal bei Landsham geborgen. Ein Passant hatte die Leiche entdeckt. Die Polizei will zunächst keine Angaben zur Identität machen.

München / Landsham - Ein Passant hat im Mittleren Isarkanal bei Landsham am Freitag, den 13. August, eine Leiche entdeckt. Die Polizei veranlasste die Bergung der Leiche. Nach Angaben der Wasserwacht Erding trieb diese wohl schon mehrere Tage im Wasser. Vor einigen Tagen wurde in München ein 14-jähriger Bub als vermisst gemeldet. Er war einem Ball auf Höhe des Deutschen Museums in der Isar hinterher gesprungen. Der Bub gilt bis jetzt als vermisst. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist Stand jetzt noch nicht geklärt. Die Polizei wollte noch keine Angaben zur Identität machen. Z

Zur Klärung der näheren Todesumstände sowie der Identität der toten Person sind rechtsmedizinische Untersuchungen notwendig, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

München / Landsham: Leiche in Isar entdeckt - Zusammenhang zu vermissten Bub nicht geklärt

Trotz sofort eingeleiteter Suche konnte der Junge bisher nicht gefunden werden. Zuletzt hatte die Münchner Polizei informiert, dass sämtliche Suchaktionen eingestellt worden waren.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion