1. tz
  2. München
  3. Stadt

Münchner sorgt mit Foto von Pasta-Panne für Spott - seinen Fehler kennen viele

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Ein Münchner hat seine Pasta-Panne für die Öffentlichkeit mit einem Foto dokumentiert - und erntet Spott. Dabei ist er wohl nicht der Erste, der diesen Fehler macht.

München - Wer braucht schon ein Nudelsieb? Das geht auch so! Solche Gedanken hatte sicherlich schon mancher Pasta-Fan. Und hat versucht, das Wasser direkt aus dem Topf abzuschütten. Die - den Umständen entsprechend natürlich - Vollkatastrophe passierte dabei allerdings jetzt einem Münchner. Er teilte ein Foto des desaströsen Resultats bei der App Jodel.

München: Koch probiert‘s ohne Nudelsieb - schwerer Fehler!

Zu sehen ist ein Spülbecken voller Nudeln. Wirkt nicht, als sei da noch etwas im Topf verblieben. Vielmehr blieb der anonyme Münchner wohl hungrig. „Ich kann das Wasser auch ohne Sieb abgießen“, schildert er seinen Gedanken dazu. Und wohl weil diesen viele andere Hobbyköche kennen, sammelte das Foto in den ersten 20 Stunden schon mehr als 200 Votes und diverse Kommentare.

Pasta Panne
Könnte so wohl vielen passieren: Das Foto zeigt die Pasta-Panne des Münchners. © Jodel

„Kann man machen, ist aber halt scheiße“, bringt es ein Betrachter auf den Punkt. „Sehe kein Wasser. Ziel erreicht. Abzüge gibt‘s in der B-Note“ spottet ein anderer. Weitere dumme Sprüche gibt‘s gratis dazu: „Stöpsel rein drücken, Soße drüber, aus der Spüle essen.“

München: Jodel-Nutzer bekommt Tipps - nicht jeder ist ernst gemeint

Deutlich ernst gemeinter ist dieser Tipp: „Ganz einfach: Deckel ein bisschen versetzt auf den Topf, sodass ein kleiner Spalt entsteht. Abgießen. Fertig. Funktioniert gut, ist einfach (solange es keine Spaghetti sind) und man saut nichts zusätzlich ein.“

Und auch einen weiteren Rat bekommt der Pannen-Koch noch - denn ein Nutzer hat genau hingeschaut: „Brudi du musst den Schwamm mal wechseln. Sonst müssen wir uns als nächstes gegen den impfen lassen.“ Ebenfalls für Erstaunen bei Jodel sorgt die Entdeckung eines Jahrzehnte alten Elektrogeräts - das noch tadellos funktioniert. (lin)

Auch interessant

Kommentare