1. tz
  2. München
  3. Stadt

Münchner Bub (8) nach Ski-Sturz bewusstlos – Unfall-Verursacher haut einfach ab  

Erstellt:

Kommentare

Blick auf die Hahnenkammabfahrt von Kitzbühel
Im Skigebiet Kitzbühel kam es zu einem fatalen Unfall. Ein Achtjähriger wurde dabei schwer verletzt. © Felix Hörhager/dpa

Bei einem Unfall auf einer Ski-Piste im österreichischen Kitzbühel wird ein kleiner Junge schwer verletzt. Ein Beteiligter wird von der Polizei gesucht.

München/Kitzbühel – Weil er einem anderen Skifahrer ausweichen musste, wurde ein achtjähriger Bub aus dem Landkreis München im Skigebiet Kitzbühel (Österreich) zum Unfallopfer. Jetzt sucht die Polizei nach dem Skifahrer, der den Bub geschnitten hat.

Münchner Bub (8) nach Ski-Sturz bewusstlos – Unfall-Verursacher haut einfach ab  

Der Achtjährige prallte beim Ausweichen mit dem Kopf gegen einen Felsen. Durch die Wucht des Aufpralls zerbrach sogar sein Helm. Das Kind kam bewusstlos auf der Piste zum Liegen. Zwei andere Skifahrerinnen leisteten sofort erste Hilfe.

„Kurze Zeit später ist dann auch der Vater eingetroffen“, berichtet ein Sprecher der Landespolizeidirektion Tirol. Der Bub kam zwar wieder zu Bewusstsein, wurde aber danach erneut ohnmächtig. Der Hubschrauber brachte ihn ins Unfallkrankenhaus Salzburg. „Ob der andere Skifahrer den Unfall mitbekommen hat, wissen wir nicht“, so der Polizeisprecher. tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare