Mitten in der Nacht

Auf dem Rückweg vom Einsatz: Kinder-Sanitäter will helfen - dann wird er plötzlich selbst schwer verletzt

In München kam es am Sendlinger Tor zu einem unerwarteten Einsatz für einen Kindernotarzt. (Symbolbild)
+
In München kam es am Sendlinger Tor zu einem unerwarteten Einsatz für einen Kindernotarzt. (Symbolbild)

Auf dem Rückweg von einem Einsatz ist ein Kindernotarzt in München in eine brenzlige Situation geraten. Ein Mann randalierte mitten auf der Sonnenstraße - dann eskalierte es.

  • In München kam es in der Nacht auf Dienstag (9. Juni) zu einem unerwarteten Einsatz für einen Kindernotarzt.
  • Ein Mann randalierte auf der Sonnenstraße auf Höhe des Sendlinger Tors.
  • Dann eskalierte die Situation.
  • Alles Wichtige aus München gibt es in unserer App.

München - Eigentlich war der Kindernotarztwagen samt Besatzung schon auf dem Rückweg von einem Einsatz. Doch in der Nacht von Montag auf Dienstag (9. Juni) erlebte ein Notarzt einen Schrecken auf dem Weg durch die Münchner Innenstadt. Gegen 1 Uhr nachts war der Notarztwagen auf der Sonnenstraße in Richtung Sendlinger Tor-Platz unterwegs, als es zum unerwarteten Zwischenfall kam.

München: Kindernotarzt-Wagen erlebt nach Einsatz auf dem Heimweg Schreck-Moment

Wie die Feuerwehr München berichtet, war die Besatzung des Kindernotarztwagens auf dem Rückweg von einem Einsatz. Sie fuhren auf der Sonnenstraße Richtung Sendlinger Tor. In Höhe der Baustelle des Sendlinger-Tor-Platzes befand sich eine Person auf der Fahrbahn, die mehrere Verkehrsschilder umwarf, die allesamt auf der Straße lagen.

München: Mann randaliert am Sendlinger Tor - dann wird es für Notärzte gefährlich

Die Einsatzkräfte beschlossen, auf den Mann deeskalierend einzureden. Der Kindernotarzt blieb im Auto und alarmierte über Funk die Polizei. Der 41-jährige Fahrer stieg aus und wollte die augenscheinlich verwirrte Person beruhigen und zu dessen eigener Sicherheit zum Fahrbahnrand führen. Am Fahrbahnrand wurde die Einsatzkraft von der Person schließlich attackiert und mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Der Täter flüchtete daraufhin. Umgehend setzte der Kindernotarzt einen weiteren Notruf ab und versorgte seinen Kollegen.

München: Unerwarteter Einsatz an der Sonnenstraße - Mann rastet aus

Der verletzte Notfallsanitäter wurde in eine Münchner Klinik transportiert und konnte nach eingehender Untersuchung nach rund drei Stunden wieder entlassen werden. Er zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Die Polizei konnte den Täter kurz darauf festnehmen.

---

Eine junge Münchnerin (27) wurde am Samstagabend (6. Juni) im Olympiapark verfolgt und dann in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt. Eine Nachbarin hörte die Schreie.

Für einen 12-Jährigen endete eine S-Bahn-Fahrt am Sonntag in München in einem Albtraum. Ein bislang Unbekannter wird wegen sexueller Belästigung gesucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
München als reales „Monopoly“? Milliardär kauft sich nächste Immobilie - mitten im Herzen der Stadt
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Erst letzte Woche verordnet: München kippt Corona-Regel - einschneidende Maßnahme fällt wieder weg
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Frau radelt durch München, dann macht sie widerliche Entdeckung - Polizei schickt prompt mehrere Streifen los
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“
Münchner Wirt fühlt sich von seiner Versicherung im Stich gelassen - „Es geht um meine Existenz“

Kommentare