Glück für die Bewohner

Flammen in Münchner Kinderzimmer: Nachbar verletzt - Er rief selbst die Feuerwehr

Eine Feuerwehrjacke
+
Ein Kinderzimmer fiel in München den Flammen zum Opfer. (Symbolbild)

Ein Kinderzimmer fiel in München den Flammen zum Opfer. Ein Nachbar rief die Feuerwehr - und verletzte sich selbst leicht.

München - Am Freitagnachmittag ist ein Kinderzimmer im Münchner Stadtteil Obergiesing-Fasangarten Flammen zum Opfer gefallen. Glücklicherweise war die Wohnung zu diesem Zeitpunkt leer, wie die Münchner Feuerwehr in einer Pressemeldung mitteilte.

München: Flammen in Kinderzimmer - Nachbar ruft Feuerwehr

Ein Nachbar hatte zufällig bemerkt, dass aus einem Fenster im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses Flammenschein sichtbar war. Er verständigte die Feuerwehr.

Als die Rettungskräfte kurze Zeit später eintrafen, „schlugen bereits Flammen aus dem Fenster“, wie die Feuerwehr München weiter mitteilte. Mehrere Atemschutztrupps suchten den verrauchten Bereich der Wohnung ab. Die Bewohner waren zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause. Ein weiterer Trupp löschte derweil das Feuer, das im Bereich eines Kinderzimmers ausgebrochen war. Das Gebäude wurde dann mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Bei Brand in Münchner Kinderzimmer: Nachbar wird verletzt

„Der Nachbar verletzte sich bei dem Einsatz, sodass er in eine Münchner Klinik transportiert wurde. Fünf weitere Bewohner wurden vom Rettungsdienstpersonal untersucht und wurden nicht in ein Krankenhaus gebracht“, teilte die Feuerwehr weiter mit. Die Brandursache steht noch nicht fest, auch die Schadenssumme ist unbekannt. (kam) *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare