Prozess beginnt

Kleingarten-Knacker: Mit dieser Masche erbeutete er 130.000 Euro

+
Daniel K. (l.) vor Gericht.

Die Münchner Kleingärtner konnten sich ihrer Wertsachen nicht mehr sicher sein: Ein Serien-Dieb ging um. Nun beginnt der Prozess gegen ihn.

München - Der Kleingarten-Knacker ging immer nach derselben Masche vor: Daniel K. trieb sich in Schrebergärten herum – zum Beispiel in Untergiesing, Ramersdorf, Laim oder Pasing. Während die Hobbygärtner Unkraut jäteten oder ihre Kräuterbeete pflanzten, schlich sich der 30-jährige Münchner durch deren grüne Oasen, um Taschen mit Bargeld und Schlüsseln zu erbeuten. Meist fand er darin auch Personalausweise mit Adresse. Danach fuhr er in die Wohnungen der Schrebergarten-Besitzer, um weitere Wertsachen wie Schmuck oder Bargeld zu stehlen. Seit Donnerstag sitzt der Serien-Dieb auf der Anklagebank.

Daniel K.: Er gibt die Taten zu

39 Diebstähle in der Zeit von August bis Oktober legt die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten zur Last. K. soll durch seine Einbrüche über 130 000 Euro erbeutet haben. Die Taten gibt K. zu. Bei einigen Opfern habe er sich bereits entschuldigt. Mit dem Geld leistete sich der arbeitssuchende und zuletzt obdachlose K. ein Luxusleben mit Drogen-Partys und Übernachtungen in Hotels. Manchmal habe er in einer Woche 8000 Euro ausgegeben, sagte er vor Gericht aus.

„Ich habe mir jeden Tag die Birne vollgeknallt“, sagte K. Aber er habe auch sehr viel Geld verschenkt, an Freunde, Familie oder auch mal an einen Kindergarten. „Ich wollte damit die Kleinen auf einen Zoobesuch einladen.“ K. gestand vor Gericht: „Ich kann mit Geld nicht umgehen, weil ich nie welches hatte.“ K. wuchs im Hasenbergl auf, ab dem Alter von neun Jahren kam er wegen Vernachlässigung in ein Heim, mit 13 Jahren begann seine Drogenkarriere. Der Prozess geht weiter.

T. Layes

Aufgrund zahlreicher Einbrüche rüsten sich immer mehr Kleingärnter gegen Einbrecher. Von 31 Einbrüche in nur einer Nacht ist die Rede.

Auch interessant

Meistgelesen

Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“

Kommentare